HexenrecyclingMitSteampunkgeballer

Hänsel Und Gretel: Hexenjäger von Tommy Wirkola

hansel_and_gretel_witchhunters_ver4Inhalt:
Viele Jahre nach dem Sieg über die Knusperhexe haben sich Hänsel und Gretel zu erfolgreichen, wenn auch nicht beliebten Hexenjägern gemausert. Ihr neuer Auftrag holt die beiden nach Augsburg in dessen Umgebung mittlerweile 11 Kinder verschwunden sind. Da die Bemühungen des Stadtrichters darin bestehen wild drauf los zu verbrennen, greifen die Geschwister behände ein. Doch was sie entdecken ist alles andere als eine harmlose Hexe, die Kinder sammelt, vielmehr liegt eine gefährliche Beschwörung mit totaler Brennfestigkeit in der Luft.
Ein Fall für zwei Profis!

Fazit:
Es hätte mich überrascht, wäre ein Film von Tommy Wirkula mit weniger Blut und Fleischfetzen ausgekommen und so habe ich genau das gekriegt, was der Trailer und Regisseur verspricht: Hexensplatter mit Steampunkfeeling.
Das war gut so, denn Freundin dürstete es bereits seit Wochen nach Mord und Totschlag und so war wenigstens mein linker Sitznachbar voll und ganz zufrieden (der unbekannte Herr rechts war spürbar abgetörnt).
Die Handlung ist ja soweit klar und wurde nur durch ein paar wenige Extras erweitern.; darunter viel enge Lederkleidung, echte Steampunkwaffen inklusive Magnetspulenteaser (sehr geil), vielfältig recycelte Hexenwesen, medizinisches Wissen über Diabetes plus Insulinspritzen, Gemma, Framke und Jeremy, weiße und schwarze Hexen.
Hänsel und Gretel jagen dann also Hexen, alles sehr blutig, Hänsel hat was mit ner weißen Hexe und Gretel leibäugelt mit einem Troll, wobei uns das romantische Ende der beiden vorenthalten wurde, aber wir durften ja nicht am Drehbuch mitschreiben.
Vielmehr ist darüber nicht zu sagen, die Effekte sind aufdringlich 3D, braucht also kein Mensch, dennoch macht dieses leicht bekloppte Gemetzel auf eine Art Spaß, wenn auch längst nicht so viel wie „Dead Snow“, irgendwie fehlt einfach was.
Kein Film, der lange hängen bleibt und nicht für jeden Geschmack.6:10

Hänsel and Gretel:Witchhunters Directed by Tommy Wirkola Produced by Will Ferrell Adam McKay Kevin Messick Beau Flynn Chris Henchy Christoph Fisser Written by Tommy Wirkola Dante Harper Starring Jeremy Renner Gemma Arterton Famke Janssen Pihla Viitala Peter Stormare Thomas Mann Music by Atli Örvarsson Cinematography Michael Bonvillain Editing by Jim Page Studio Gary Sanchez Productions Paramount Pictures Metro-Goldwyn-Mayer MTV Films Distributed by Paramount Pictures Metro-Goldwyn-Mayer United International Pictures Release date(s) January 17, 2013 Running time 88 minutes[1] Country United States, Germany[2][3] Language English Budget $50 million[4] Box office $163,937,917

10 thoughts on “HexenrecyclingMitSteampunkgeballer”

  1. Och doch, das war genau das Richtige, was ich am Wochenende brauchte. Vielleicht hätte ich in einer anderen Stimmung nicht so viel Spaß dran gehabt, aber wenn der mal auf DVD raus ist, wäre ich einer Zweitsichtung nicht abgeneigt.

SagWas!