Vergessen

Open Grave von Gonzalo López-Gallego

Open_GraveDirected by Gonzalo López-Gallego
Written by Chris Borey, Eddie Borey
Starring Sharlto Copley Joseph Morgan Thomas Kretschmann Erin Richards Josie Ho Max Wrottesley
Music by Juan Navazo
Cinematography José David Montero
Production company Atlas Independent 852 Films Speranza13 Media
Distributed by Tribeca Film
Release dates August 14, 2013 (Italy) January 3, 2014 (United States)
Running time 102 minutes
Country United States
Language English
Box office $489,812

Als John aufwacht, liegt er inmitten einer Grube mit verwesenden Leichen.
Jeder eigenständige Versuch das Loch zu verlassen scheitert, doch dann wird ein Seil heruntergelassen, an dem er hinausgelangt. 
John hat keine Ahnung was passiert ist oder wo er ist, aber dann findet er ein Haus mit einer Gruppe Menschen, die ihm gegenüber extrem feindselig sind. Nach und nach stellt sich heraus, dass alle ihr Gedächtnis verloren haben, doch schlimmer ist was die Gruppe herausfindet. Und wer beobachtet sie?

Eigentlich bin ich auf den Streifen nur durch die Werbung auf dem FFF aufmerksam geworden. Die Trailer sahen extrem interessant aus und wer mag keine Gedächtnisverlust-Horrorthriller?
Ganz so prickelnd ist das Erlebnis dann aber doch nicht, auch wenn „Open Grave“ teilweise spannend ist und man sich über eine gewissen Strecke hin fragt, wohin die Reise geht.
Ist das Geheimnis dann gelüftet, langweilt man sich auch schnell und die Protagonisten nerven. Alle rennen durch den Wald, entdecken verlassene Häuser und finden Forschungsberichte und schraben knapp an der Lösung vorbei, bis alles wieder auf Anfang geht. 5-253A10
So dämmert diese Low-Budget Produktion letztendlich nicht ganz zu Unrecht auf dem Direct-To-DVD-Markt herum. Die Story hat gute Ansätze, die Umsetzung war mir etwas zu rustikal.

SagWas!