JahreszeitenEinerBeziehung

About Last Night von Steve Pink

About_Last_Night_One_SheetBernie und Danny sind zwei dicke Freunde, die in Chicago leben. Während Danny eher auf richtige Beziehungen steht, ist Bernie mehr der Aufreißer.
Nach einem mehr oder weniger misslungenen One-Night-Stand trifft sich Bernie erneut mit Joan, einfach weil sie gut aussieht, nimmt aber Danny mit, der gerade sein Beziehungs-Aus hatte. Aber auch Joan kommt nicht allein und bringt ihre Busenfreundin Debby mit. 
Während sich die doch gleich gestrickten Abschlepper Bernie und Joan die Kante geben, setzten sich die ruhigen Debby und Danny ab und landen m Bett. Doch bald wird aus der einmaligen Begegnung mehr.
Der Film begleitet Debby und Danny über ein Jahr, in dem sie zusammenziehen und sich wieder trennen sowie Bernie und Joan, die letztendlich auch ganz gut zusammenfinden.

Nach dem miesen „Ride Along“ wäre ich am liebsten schreiend aus dem Kino gerannt als bei der Sneak der Name „Kevin Hart“ auf der Leinwand erschien und Schmusemusik aus den Lautsprechern kam. Warum wir nicht gegangen sind mag daran liegen, dass es ohnehin schon frustrierender Tag war und Freundin die Gelegenheit wahrnahm ein Nickerchen zu machen, was ich ihr gönnen wollte,
Was soll ich sagen?
„About Last Night“ ist ein Remake einer auch nicht viel besseren romantischen Komödie aus den Achtzigern mit Demi Moore und Rob Lowe in schwarz und mit plattem Kevin Hart Humor.
Es geht eigentlich nur darum wie potent dieser Typ ist und wie wild er es mit seiner „Joan“ treibt, daneben muss man die „einfühlsame“ Liebesgeschichte von Debby und Danny ertragen – sie Karrierefrau – er hat aus moralischen Gründen gekündigt…ja zwei aufrechte US Bürger, die ordentlich für ihren Lebensunterhalt sorgen und durch die Höhen und Tiefen dieser geschriebenen und bestimmt nicht aus dem Leben geschmusten Liebesgeschichte gehen. Glücklicherweise begleitet sie der Film nur ein Jahr, das sowas von unerträglich ist und ohne rassistisch zu sein auf das afroamerikanische Publikum gemünzt ist.
Wer daneben Kevin Hart lustig findet, dem kann ich auch nicht mehr helfen; dieser Film ist einfach schrott und unerträglich; die Leistung der Darsteller war unterirdisch, besonders Hart und Joy Bryant glänzten mit Talentfreiheit.
Scheinbar stehen wir aber damit ziemlich alleine, denn im Kino war eine Bombenstimmung was ich nicht nachvollziehen kann.0-10
Kann ich nur abraten.

About Last Night Directed by Steve Pink Produced by Will Packer Will Gluck
Screenplay by Leslye Headland Based on Sexual Perversity in Chicago (1974)
by David Mamet; About Last Night (1986)  by Tim Kazurinsky & Denise DeClue
Starring Kevin Hart Michael Ealy Regina Hall Joy Bryant Music by Marcus Miller
Cinematography Michael Barrett Edited by Tracey Wadmore-Smith Shelly Westerman Production company Screen Gems Release date(s) February 11, 2014 (Pan African Film Festival) February 14, 2014 (commercial) Running time 100 minutes Country United States Language English Budget $13 million
Box office $49 million

SagWas!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .