WasMännerWollen

Die Nackte Wahrheit von Robert Luketic

DienackteWahrheitInhalt:
Der preisgekrönten TV-Produzentin Abby Richter steht das Wasser bis zum Hals. Ihre Sendung hat einfach keine Einschaltquoten und sie selbst hat, trotz guten Aussehens keinen Mann. Als sie durch einen Zufall in eine Sendung des offenen Kanals reinrutscht landet sie bei „The Ugly Truth“ in der Obermacker Mike Chadway unverblümt und ständig unter der Gürtellinie den Damen sagt, was Männer mögen und wollen. Abby ist entsetzt und noch entsetzter ist sie als sie am nächsten Tag erfährt, das Mike in ihre Sendung engagiert wurde. Als sie genau jetzt auch noch den Mann ihres Lebens trifft und droht die Sache zu vermasseln macht sie mit Mike einen Deal: er hilft ihr den Mann zu kriegen und sie lässt ihn dafür in Ruhe oder seine Tipps fruchten nicht und er kündigt. Eine turbulente Zeit bricht an…

<

p>Fazit:
Mit „die Nackte Wahrheit“ versucht sich Robert Luketic an einer Srewballkomödie,was ihm relativ gut gelungen ist. Auch wenn mich der Film sehr stark an „Ask Any Girl“ von Charles Walters erinnert, seinerzeit mit der süßen
Shirley MacLaine als Suchende mit Ziel und David Niven als „Ausbilder“ gedreht, geben Gerard Butler und Katherine Heigl ein possierliches Paar ab. Butler ist als Prolet, der die Sache zwischen Mann und Frau hier ohne Beschönigung offen auf den Tisch legt unbedingt glaubwürdig sowie auch die Heigl als kontrollsüchtiges Arbeitstier. Natürlich ist die ganze Geschichte total vorhersehbar, wie sollte es auch anders sein, einige Einlagen wie das Vibrationshöschen wirken etwas überzogen, aber das ist klassische Screwballkomödie. Viel mehr muss man dazu auch nicht sagen.Skull 6:10
Alles in Allem ist „Die Nackte Wahrheit“ durchaus ansehbar.

USA 2009 – Originaltitel: The Ugly Truth –Regie: Robert Luketic – Darsteller: Katherine Heigl, Gerard Butler, Cheryl Hines, Nathan Corddry, Bree Turner, Eric Winter, Bonnie Somerville, Vicki Lewis, Yvette Nicole Brown – FSK: ab 12 – Länge: 96 min.

11 thoughts on “WasMännerWollen”

  1. Ja gut,den Verstand muss man schon vollständig abschalten, denn unser Protagonist vertritt ja die Meinung, dass Männer Frauen nur gut finden, wenn sie sie kritiklos so nehmen wie sie sind und nie nichts in Frage stellen, fleißig Trimrad treten, gut proportioniert sind, nicht von Bücher oder irgendwas intellektuellem reden …. :))
    Aber trotz der Blödheit fand ich Gerard Butler hier nicht so peinlich wie in „P.S. ich liebe Dich“.

  2. Screwball ist Klamauk. Wenn ich so an „Leoparden küsst man nicht“ denke – klasse Screwball, aber totaler Klamauk. Ich finde, dass die „guten alten“ Screwballs auch völlig überwertet sind, sie sind für die Zeit ziemlich anzüglich, albern, hektisch und enden in der klassischen Rollenverteilung, auch wenn die Frau überlegen ist. Sicher gibt es immer schräge Charakter und sehe ich die alten Filme lieber, aber keine Ahnung warum, ich fand die beiden passten gut zusammen.

  3. Oh jetzt fühle ich ja beinahe persönlich beleidigt :)), „Bringing Up Baby“ zählt zu meinen absoluten Lieblingsfilmen, den ich nicht mehr zählbare Male schon gesehen habe. Wenn ich mal schlechte Laune habe, wird der gerne mal eingelegt. Für mich ist „Leoparden“ zwar logischerweise Klamauk, aber überhaupt nicht überbewertet, sondern einer der bis heute besten (Screwball-) Komödien überhaupt, die so auf den Punkt geschrieben, inszeniert und, ohne Frage, gespielt ist – und er ist von 1938! Leider entstehen solche Filme heutzutage nicht mehr. Cary Grant war für mich einer der Größten und Katherine Hepburn ist für mich als Person und Schauspielerin eh eine Göttin. Natürlich habe ich „The Ugly Truth“ nicht gesehen, werde es aber bestimmt noch eines Tages nachholen. Wobei ich Gerard Butler in romantischen Rollen nicht mag, ich sehe ihn lieber in Harte-Kerle-Rollen, Katheryn Heigl mag ich nicht und irgendwie bekomme ich die beiden auch nicht richtig zusammen… 🙂

  4. Ich wollte die Filme gar nicht miteinander vergleichen :)) Da liegen schon Welten dazwischen. Natürlich liebe ich „Bringing Up Baby“ , habe ihn schon unzählige Male gesehen. Ich mag die komische Heburn einfach sehr gerne und ihre Kleider….. 🙂

SagWas!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.