AuserwählteUndDämonenpower

Cirkeln  von Levan Akin – Generation 14+ Sondervorführung

The_Circle_film_posterDirected by Levan Akin
Produced by Benny Andersson Ludvig Andersson Cecilia Norman Mardell Hanna Bengtsson
Screenplay by Sara Bergmark Elfgren (novel & screenplay) Levan Akin (screenplay) Mats Strandberg (novel)
Starring Josefin Asplund Helena Engström Ruth Vega Fernandez Irma von Platen
Hanna Asp Leona Axelsen Sverrir Gudnason
Music by Benny Andersson
Cinematography Neus Ollé-Soronellas
Edited by Gustav Wachtmeister
Production company RMV Distributed by Buena Vista International
Release dates 18 February 2015
Country Sweden Language Swedish
Budget SEK 40 million

 

Alles beginnt mit dem nicht ganz freiwilligen Ableben eines Schülers, das aber als Selbstmord angesehen wird. Freundin Linnéa weiß, dass etwas nicht stimmt und bemerkt neben fünf weiteren Schülerinnen ihrer Schule auf einmal besondere Fähigkeiten. Zunächst wissen die sechs nichts voneinander, doch eine Prophezeiung bringt sie an einem magischen Ort zusammen. Die Mädchen sind Auserwählte, sechs Hexen, die die Welt vor der Zerstörung durch Dämonen retten sollen, doch dafür müssen sie zusammenarbeiten und -halten und versuchen eine mysteriöse Hexenfibel zu entschlüsseln, was nicht so einfach ist, da alle sehr verschieden sind und sich teilweise nicht riechen können. Als eine von ihnen stirbt, wird die Zeit knapp, denn ein Dämon hat bereits in der Schule Fuß gefasst und hat es auf sie abgesehen.

Okay, „Cirkeln“ ist die Verfilmung einer in Schweden offensichtlich supererfolgreichen Buchtrilogie um diesen Mädchenhexenzirkel, womit die Zielgruppe für diesen Film auch ganz klar festgelegt ist: Mädchen.
Sechs grundverschiedene Teenagerinnen, jede mit ihren ganz eigenen Problemen und Lebensweisen, treffen aufgrund ihrer Bestimmung aufeinander. Was sich vorher nicht wahrgenommen oder sogar gehasst hat, muss nun einen Weg finden sich zusammenzuraufen, um die Welt zu retten. Dabei achtete man peinlichst darauf auch aus jeder Ecke ein Mädel unterm Hut hervorzuzaubern: das hässliche Entlein, der Grufti, das Partygirl, die gebildete Eigenbrötlerin, die angesagte Streberin und die verantwortungsbewusste große Schwester.
Neben der Tatsache, dass sich auf ihrer Highschool ein Dämon in Menschengestalt verbirgt und darauf aus ist erst die sechs pubertierenden Hexen und dann die Welt zu zerstören, geht es natürlich um Jungs, also l’amour, beliebt sein, Anerkennung zu bekommen und wahre Freundschaft zu hegen.
Tja, das alles gelingt auf einem gewissen Level auch ganz gut und ich denke, der Film wird seine Zielgruppe ansprechen und ganz gut laufen. Niedlich gemacht ist er allemal, die Story ist zwar nicht besonders originell, aber was solls. Die Hauptdarstellerinnen gaben sich größte Mühe und machten ihre Sache gut, ein paar nette Effekte und Tricks gab es auch zu sehen und so kann man den ganzen Film als durchweg ambitioniert ansehen, weitere Teile werden sicherlich auch gut laufen.
cute_msn_7-253A10Ich bin auf dem Mädchenfilmsektor nun nicht wirklich zu Hause, aber „Cirklen“ ist ne ordentliche Mischung aus putziger Mystery und ein paar Gruselmomenten mit niedlichen Protagonistinnen sowie ein paar innerfamiliären Problemdenkpausen.
Kann man sehen.

3 thoughts on “AuserwählteUndDämonenpower”

SagWas!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.