DieVersemmelteGangsterbrautkarriere

Housebound von Gerard Johnstone

HB POSTER FINAL_BLEED_3Eigentlich wollte Kylie mit ihrem Macker nur einen Geldautomaten knacken, doch das ging so richtig in die Hose und sie schnurstracks vor den Richter. 
Und dann hat die junge Dame auch noch Pech, denn statt Knast gibt es die Fußfessel und statt eigener Wohnung Moms altes Haus – mit ihr drin!
Was gibt es für einen gerade Erwachsenen denn schon schlimmeres als zu den Eltern zurück zu müssen?
Tja, dumm gelaufen, denn nicht nur Fußfessel und abergläubische Mutter nerven, sondern im Haus spukt es auch. Ganz schlecht, wenn man im Extremfall nicht weglaufen kann und einen niemand ernst nimmt.
Aber gut, dass Nachbar Amos ein Auge auf Kylie werfen muss und wirklich gläubig ist.

FF14-Competition-WINNER

Ein großartiges Konglomerat aus Familienkomödie, Spukhaushorror und Krimi servieren uns hier die Neuseeländer und katapultierten „Housebound“ damit zum Publikumsliebling des diesjährigen Fantasy Filmfests.
Selten erlebte ich im Kino so viel Szenenapplaus und gute Laune wie hier, was zeigt, dass es keiner komplizierten oder besonders innovativen Story bedarf, wenn Drehbuch und Regie stimmen und eine Hauptdarstellerin mit so viel Präsenz und Power den Film aufräumt, Morgana O’Reilly.
Regisseur Johnstone schafft es zu jedem Zeitpunkt Albernheiten, Schwarzhumoriges wie Spannung und Grusel koexistieren zu lassen ohne den Glaubwürdigkeitsverlust einer Zutat, dabei vermischt er Altbekanntes wie den creepy Nachbarn, der ganz bestimmt was auf dem Kerbholz hat, das alte Haus in dem es Spukt, weil wer dort umgekommen ist, einen seltsamen Psychologen, eine abergläubische Mutter oder der überraschende Allesglauber und perfekte Amateurdetektiv.
Daneben arbeitet die Protagonistin recht glaubhaft ihr Leben auf und zwischen Pinkelpause und Küchenmesser gibt es viele Möglichkeiten den Puls auf Hochtouren zu bringen.9-10
Die Szenen sitzen, O’Reilly hat sich einen kleinen Schrein erspielt und Tima Te Wiata sieht wirklich aus wie meine Nachbarin.
Ein echtes MustSee, nicht nur für Kiwi-Fans.

Housebound Directed by Gerard Johnstone Produced by Luke Sharpe Written by Gerard Johnstone Starring Morgana O’Reilly, Rima Te Wiata, Glen-Paul Waru Music by Mahuia Bridgman-Cooper Cinematography Simon Riera Production company  Semi-Professional Pictures Release dates  March 10, 2014 (SXSW) Running time 109 minutes Country New Zealand Language English

1 thought on “DieVersemmelteGangsterbrautkarriere”

SagWas!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.