4,8,9,0,0,3,2…

The Numbers Station von Kasper Barfoed

Emerson Kent ist ein C.I.A. Killer, doch seine Karriere als selbiger ist zu Ende als er sich weigert ein Mädchen zu erschießen, dass zur Augenzeugin wurde. Als psychisch labil eingestuft muss Kent nun in einer der vielen Numbers Stations den Leibgardisten für die Broadcasterin Katherine spielen, die dort die streng geheimen und stark verschlüsselten Zahlencodes für Geheimdiensteinsätze auf der ganzen Welt durchgibt.
Nach zermürbenden Monaten der Tristesse kommt jedoch eines morgens Schwung ins Leben der beiden, denn die Station wurde überfallen und die Eindringlinge scheinen nicht nur erfolgreich falsche Codes übermittelt zu haben, sondern noch vor Ort zu sein.
Ein Kampf ums Überleben, Verrat und die richtigen Zahlencodes beginnt.



„Numbers Station“ ist ein echt minimalistischer Film, der auf den ersten Blick nicht viel hermacht, ausgenommen der Darsteller Cusak, Akerman und Cunnigham. Ein langweiliger Job und ein Überfall, was soll da schon doll dran sein?
Trotzdem hat der Streifen was. Neben den guten Darstellern (Cusak mimt den desillusionierten fertigen Typen einfach sehr glaubhaft) punktet der Film durch seine klaustrophobische Enge und dem Drehbuch, das tatsächlich so etwas wie Spannung erzeugen kann. Zudem wirken die Charakter keinesfalls abgehoben und unrealistisch, auch wenn das Finale dann recht leicht von der Hand geht.
Insgesamt handelt es sich bei „The Numbers Station“ um eine sympathischen, soliden und spannenden Thriller der trotz seinen beengten Spielraums wirklich sehenswert ist.

The Numbers Station Directed by Kasper Barfoed Produced by Sean Furst Bryan Furst Nigel Thomas Screenplay by F. Scott Frazier Starring John Cusack Malin Åkerman Liam Cunningham Richard Brake Bryan Dick Lucy Griffiths Joey Ansah Hannah Murray Music by Paul Leonard-Morgan Cinematography Óttar Guðnason Editing by Chris Gill Per Sandholt Studio Furst Films Matador Films Distributed by Image Entertainment (US) Release date(s) 18 April 2013 (Denmark) 26 April 2013 (US) Country United Kingdom United States Language English

1 thought on “4,8,9,0,0,3,2…”

SagWas!