TrauerspielDesDunklen

Herrschaft Der Schatten von Brad Anderson

HerrschaftDerSchattenInhalt:
Es war nur wenige Sekunden als das Licht ausging, doch als Paul der Filmvorführer wieder etwas sieht, ist das ganze Einkaufszentrum menschenleer. Einzig die Bekleidung der Leute liegt noch auf dem Boden. Doch da sind noch wenige, die am Leben sind. Neben Paul hat es auch Luke der Fernsehmann und Rosemary die Krankengymnastin geschafft. Irgendetwas hat sie auf dieser Welt gelassen. So findet sich eine überschaubare Gruppe Menschen zusammen, während die Tage kürzer werden und das Licht langsam erlischt.

Fazit:
Na gut, Brad Anderson hat wirklich schon besseres Gedreht. „Herrschaft der Schatten“ krankt nicht nur an seiner Spannungsarmut, sondern auch an den mauen Leistungen der Darsteller. Mag sein, das Thandie Newton gute Momente hatte, hier nicht. Und das Hayden Christensen eher als Leckerli taugt und lieber nicht vor die Kamera treten sollte ist wohl auch kein Geheimnis.
Da verschwindet die Menschheit bis auf wenige, die irgendwie das Glück hatten im entscheidenen Moment teilweise unbemerkt nicht vom Stromausfall betroffen zu sein. Es bleibt auch völlig unklar wer die Aggressoren sind, nur eines erfährt der Zuschauer: die Nacht bricht herein, das Tageslicht wird weniger, die Schatten ziehen alle Energie ab und holen sich jeden, der sich im Dunkeln aufhält. Ob es sich um das ultimative Ende oder einen Neuanfang handelt wird nicht geklärt.
So dümpelt der Streifen über fast 1 1/2 Stunden vor sich hin und eigentlich ist man froh, dass alles zu Staub zerfällt und man endlich erlöst ist.
4_rabbit_animal_pink_murder
Absolut verzichtbar.


Originaltitel:
Vanishing on 7th Street
Erscheinungsdatum: 07.01.2011 (USA) & 26.08.2011 (D) Laufzeit: 92 Min. Genre: Horror, Thriller, Mystery FSK: 16  Produktionsland: USA Regie: Brad Anderson Cast: Hayden Christensen, John Leguizamo, Thandie Newton, Jacob Latimore, Taylor Groothuis Musik: Lucas Vidal

<

p>

38 thoughts on “TrauerspielDesDunklen”

  1. Ja, ein Glück, dass meine Chefin so eine einnehmende Persönlichkeit hat! Sonst wäre es unter Umständen etwas plöd, dass ich sie um über 30cm überrage xD. Oh, Mama Monster… Sie verdreht mir jetzt schon total den Kopf ;D.

  2. ich hab gerade überlegt, warum ich von dem film bisher echt nix mitbekommen hab, aber das war wohl sofortige verweigerungshaltung gepaart mit spontanem alzheimer, als ich den namen hayden christensen gelesen haben muss *lach*. die story klingt aber ingesamt gar nicht uninteressant.. ach, läuft bestimmt bald auf rtl2…

  3. Den fand ich auch grottig. Und richtig geärgert hat mich, dass das Szenario genau dem hohlen Buch gleicht, was der eine Typ am Anfang gelesen hat; unendliche Möglichkeiten (na ja) aber genau einer der paar Hansel hat das Buch darüber gelesen. Das hat das Inhaltsleere noch leerer gemacht: Gratulation.

  4. Den fand ich auch grottig. Und richtig geärgert hat mich, dass das Szenario genau dem hohlen Buch gleicht, was der eine Typ am Anfang gelesen hat; unendliche Möglichkeiten (na ja) aber genau einer der paar Hansel hat das Buch darüber gelesen. Das hat das Inhaltsleere noch leerer gemacht: Gratulation.

SagWas!