Tag7DieZeitRennt

Bereits Montag und der 7. Tag des FFF. Ich fauler Hund habe heute nicht mal ne Rezi geschrieben. Eigentlich bin ich nur müde und brauche dringend eine Schultermassage, aber egal.
Was gabs heute?
Mein erster Film war „Cat Run“ ein durchaus gelungener komödiantischer Thriller, um eine Prostituierte, die zur falschen Zeit am falschen Ort war und zwei Amisbubis, die sich dafür entschieden haben Detektive zu werden und sich genau diesen Fall rauspicken und eine megamäßige Profiinterviewerin und -aufräumerin. Hat mir sehr gut gefallen.
Dann kam „F“. Der britische Albtraum neu verpackt. Killerkids dringen abends in eine Schule ein und metzeln dort alles nieder. Keine Erklärungen und das Ende… unbefriedigend, wahrscheinlich genauso wie die Lage dort in den Griff zu bekommen. Zeigt aber auch gut die Ohnmacht des lehrenden Personals gegenüber dem modernen Schüler.
Mittelfilm: „Yellowbrickroad“ Okay, ich gestehe: 15 Minuten sind weg, vielleicht auch weniger oder mehr. Ich bin trotz der nervtötenden Soundkulisse eingeschlafen. Schlechter Streifen, aber wenigstens wurde einer Protagonistin ein Bein ausgerissen – von ihrem Freund, eben mal so – stritten sich um einen Hut…
Abendprogramm: Chillerama. Vier Episoden von vier Regisseuren. Trash, billig und bunt. Ich will den einen Werebear (den blonden – für mich alleine) und wir wissen jetzt die volle Wahrheit über Anne Franks Tagebuch… Sag mal einer Trash-Horror wäre nicht lehrreich. Außerdem habe ich im Ray Wise Schrein ein Kerzlein angezündet. Ach ja, Herr Adam Green und Mr. Joe Lynch waren auch da, haben viel geredet und hatten ihren Spaß.
Tagesabschluss sollte eigentlich „Saint“ sein, nach langer Zeit endlich mal wieder ein Dick Maas, aber leider hat irgendein Honk den Film von der Festplatte gelöscht. Noch Mal vielen Dank dafür.
Ich bin dann nach Hause, weil sie nochmals „Cat Run“ gezeigt haben.
„Kill List“ werde ich morgen dann ausfallen lassen. Erstmal sagten FrauFlinkwert und die Teilzeitberlinerin, dass er nicht so gut war und dann kam Herr DonJuon dazu und sie haben auch noch die Auflösung ausgeplappert. Ich stand ja daneben, war nicht zu überhören…

4 thoughts on “Tag7DieZeitRennt”

  1. Oh Charles, es tut mir so leid! Ich hatte echt keine Ahnung, dass du bei der ersten „Kill List“ Vorstellung nicht dabei warst! Sonst hätte ich mich zurückgehalten…. und mehr Zeit mit albernen Hannah-Anekdoten gefüllt xD. Aber um ehrlich zu sein… ich denke, du hast mit Kill List echt kein Highlight verpasst :).

SagWas!