WeilEsGeisterWirklichGibt

Ghost Stories von Andy Nyman and Jeremy Dyson

Directed by Andy Nyman, Jeremy Dyson
Produced by Claire Jones, Robin Gutch
Written by Andy Nyman, Jeremy Dyson
Starring Andy Nyman, Martin Freeman, Alex Lawther, Nicholas Burns, Jill Halfpenny, Paul Whitehouse
Music by Haim Frank Ilfman
Cinematography Ole Bratt Birkeland
Edited by Billy Sneddon
Production company : Altitude Film Entertainment, Warp Films
Distributed by Lionsgate Films (UK), IFC Midnight (US)
Release date October 5, 2017 (London Film Festival), April 13, 2018 (UK)


Wenn Professor Philipp Goodman etwas weiß, dann ist es die Nichtexistenz von Geistern und so eifert er seinem großen Vorbild Charles Cameron nach, der vor 15 Jahren verschwand und entlarvt falsche Medien. 

Doch ausgerechnet Cameron wendet sich nach so vielen Jahren an Goodman und fordert ihn auf drei mysteriöse Fälle zu untersuchen, von denen er glaubt, dass sie der Beweis des Übernatürlichen sind. Das kann Goodman natürlich schwer ablehnen und erlebt sein blaues Wunder.

Ich weiß nicht so recht, ich bin kein Fan Andy Nymans. Was er schreibt oder regisseurt ist die eine Sache, aber als Darsteller mag ich ihn nicht und er nahm neben der Regie hier auch gleich die Hauptrolle an sich. Gut, die hatte er auch im ursprünglichen Theaterstück, aber trotzdem.
Die Geschichte an sich wirkt etwas inkohärent.
Ein Rationalist entlarvt angebliche Medien und jeden Wuhu öffentlich und macht sich dadurch nicht wirklich beliebt, denn die Menschen wollen glauben. Dieser Mann, nun Unsympath Goodman, wird auf einmal von seinem längst verstorben geglaubten Vorbild kontaktiert und auf drei Fälle angesetzt, die unwiderlegbarer Spuk sind und Goodmans Ansichten ins schwanken bringen. Die folgenden drei Geistergeschichten sind nun wirklich gut und wir sehen neben einem tollen Martin Freeman, einen noch besseren Alex Lawther und richtigen Gänsehautgrusel. Dazwischen die Probleme eines jüdischen Mannes, der richtige Probleme mit seinem religiösen Vater hatte und irgendwie späte Reue für eine verpatzten Sache in der Kindheit und ein Plottwist oder auch nicht.
Ich kann nicht sagen, dass „Ghost Stories“ schlecht wäre, er hatte viele gute Momente, doch als Gesamtkunstwerk funktioniert er nicht wirklich gut.

1 thought on “WeilEsGeisterWirklichGibt”

SagWas!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.