StarkregenInValencia

To Steal from a Thief von Daniel Calparsoro

ToStealFromAThiefDirected by Daniel Calparsoro
Produced by Juan Gordon, Emma Lustres, Borja Pena, Ghislain Barrois
Álvaro Augustin
Written by Jorge Guerricaechevarría
Starring Luis Tosar, Rodrigo de la Serna, Raúl Arévalo, José Coronado, Patricia Vico, Marian Álvarez, Joaquín Furriel, Luciano Cáceres
Music by Julio de la Rosa
Cinematography Josu Incháustegui
Edited by Antonio Frutos
Production companies  Kramer& Sigman Films, Vaca Films, Morena Films, Telecinco Cinema
Distributed by 20th Century Fox
Release dates  March 3, 2016 (Argentina), March 4, 2016 (Spain)
Country Spain, Argentina, France
Language Spanish
Budget €6 million
Box office €6.3 million

 

Heutzutage eine große Bank zu Überfallen grenzt schon an Übermut, doch die Bande um El Uruguayo schert das wenig, denn sie sind bis an die Zähne bewaffnet und haben Sprengstoffgürtel dabei, die die ganz Altstadt von Valencia wegfegen könnten.
So sind die Leute in der Bank schnell überwältigt und die Stahltore geschlossen.
Das schon sehr bald ein Großaufgebot der Polizei vor der Tür steht ist für die Räuber im Grunde nicht relevant, denn dass, auf was sie es abgesehen haben ist eine Menge wert und der Fluchtplan scheint Idiotensicher; leider nur auf dem Papier, denn das Wetter draußen ist maßgeblich für das gelingen des Coups von Bedeutung und das spielt heute überhaupt nicht mit. Darum muss Plan B zum Einsatz kommen, aber der hat ebenfalls so seine Schwächen.

„To Steal from a Thief “ stand ursprünglich nicht auf meinem Plan, aber gut ein Film mit Luis Tosar geht immer, selbst wenn er ordentlich von „Inside Man“ und „A Bank Job“ abkupferte.
So geht es bei diesem Überfall nicht nur um Geld, sondern um eine Festplatte die brisante Informationen über die Regierung hat. Natürlich bekommen die Verantwortlichen Wind davon, was in jener Bank in Valencia gelagert wurde und auf einmal steht nicht nur die Polizei, sondern auch der Geheimdienst und hohe Regierungsbeamte auf der Matte.
Das alles ist mit viel Charme, Witz und Spannung inszeniert, es gibt smarte und etwas 6975310_659b8cce7c_stollpatschige Charakter und niemand der Heistcrew ist irgendwie unsympathisch. Dazu gibt es wiedersehen mit Raúl Arévalo, den wir letztes Jahr in „Marshland“ bewundern konnten.
Insgesamt ein ordentlich geschnürtes Paket, dass sich auf das wesentliche konzentriert.

2 thoughts on “StarkregenInValencia”

SagWas!