Schweiß,BlutUndKeineChanceAufRettung

PR-Koordinatorin Rie soll die Riesenbaustelle der Kopenhagener Metro dokumentieren. Hier versammeln sich Arbeiter aus der ganzen Welt und arbeiten auf engsten Raum zusammen. Ein spannende Aufgabe für die junge Frau, zumal sie alles sehen darf und sogar bis an den Bohrkopf gebracht wird. Dort angekommen hat Rie Gelegenheit mit den beiden Spezialisten an vorderster Front zu sprechen, als im Tunnel auf einmal die Hölle losbricht. Eine Katastrophe bricht über die Bausteller herein und Rie kann in letzter Sekunde in die Notdruckkammer gerettet werden.
Zusammen mit den beiden Bergmänner versucht sie einfach zu überleben, denn die Nerven liegen blank und die Luft wird knapp.