Die5BestenFilme,DieInFremdenWeltenSpielen

Die fünf besten am Donnerstag

Ist schon eine Weile her, dass ich hier mitgemacht habe und heute habe ich auch mal die rechte Muße. Gina fragt heute nach den 5 besten Filme aus fremden Welten. Dazu gehört alles, was andere Planeten, das Universum, Fantasiewelten, Parallelwelten betrifft.

Na dann:

  1. Blade Runner von Ridley Scott



    Obwohl Scott die Zukunft nicht korrekt extrapolierte, altert der Film für mich erstaunlich gut und macht immer wieder Spaß ihn anzusehen, einfach weil auch viel zu sehen ist.

  2. Isle of Dogs von Wes Anderson



    Wes Andersons Filme gehören zu den fantasievollsten aller Zeiten. Er erzählt besondere Geschichten und hat eine einmalige Bildsprache. Dieser Film steht hier stellvertretend für sein Lebenswerk.


  3. Attack The Block von Joe Cornish



    Cornishs Streifen hatte mich damals total geflasht. Mit einfachen Mitteln hat er einen Alien-Film geschaffen, mit echt gruseligen Monstern und einem herausragenden und dann karrieremachenden John Boyega, aber auch sonst tollen Cast. Macht auch bei dritten Mal noch Spaß. Echte Indie-Perle.


  4. District 9 von Neill Blomkamp



    Erst vor wenigen Tagen wieder gesehen und in meinen Augen ein Meisterwerk, dass Einwanderungsproblematik, Fremdenhass und Diskriminierung mit Hilfe einer Aliennotlandung thematisiert. Sehr bewegender Film.

  5. Rango von Gore Verbinski



    Einer der bestanimierten Filme aller Zeiten, so viel ist klar und dazu noch ein echter Spaghettiwestern mit einem verwöhnten gestrandeten Chamäleon mit künstlerischen Ambitionen als Hauptfigur. Was will man mehr?


    Aufgeschnappt bei: Filmlichter von Filmlichtung

 

 

5 Gedanken zu „Die5BestenFilme,DieInFremdenWeltenSpielen“

  1. Alles sehr schöne Filme, bei den letzen drei Filmen komme ich nur nicht auf die „fremde Welt“ in der die spielen sollen. Spielen die nicht alle auf Planet Erde? Bei Rango kann ich den Ansatz noch am ehesten verstehen bei den drei Filmen, weil ja die Fantasystadt mit den Tieren schon als „fremde Welt“ gesehen werden kann. Mit Black Panther habe ich ja eine Entscheidung in eine ähnliche Richtung getroffen.

    1. Danke.
      Das Thema war doch nicht fremde Planeten, sondern auch Parallelwelten und Fantasy. Also wenn die drei da nicht reingehören, weiß ich ja nicht :)))
      Und genau, sonst dürfte man Black Panther auch nicht nehmen.

      1. Drei und vier sind halt für mich Filme, bei denen zwar fremde Wesen auf die Erde kommen, wo man aber eben nicht in eine fremde Welt entführt wird. Zum Glück ist bei der Blogaktion ja nichts in Stein gemeißelt und andere Auslegungen durchaus willkommen. 🙂

NurZuTrauDich!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: