FloppsUndEnttäuschungen2019

Wo Licht ist, ist auch Schatten und natürlich gab es 2019 auch Filme und Serien, die mich enttäuscht und sogar echt verärgert haben. Hier die 9 für mich enttäuschendsten Werke:

Hellboy: Call of Darkness von Neil Marshall – 
wie ich erwartet habe, konnte diese Fortsetzung nichts bringen, nicht nur wegen Milla Jovovich.

Aladdin von Guy Ritchie für Disney – 
neben Swept Away, den ich vorgestern tatsächlich gesehen habe, wohl der schlechteste Guy Ritchie. Ganz furchtbar und mit unerträglicher Mucke. Habe ich Muddi zu Liebe gesehen.

Iron Sky: The Coming Race von Timo Vuorensola – 
Ach menno, ich glaube das war eine kostenfreie Preview, aber der Streifen war dennoch echt schlimm und hatte so gar nicht den Charme des Vorgängers :))

Destroyer von Karyn Kusama – 
Hätte ich eigentlich noch schlechter bewerten sollen, aber gut, es war grenzwertig und eine miese Vorstellung von Nicole Kidman.

Terminator: Dark Fate von Tim Miller – 
Ja, eine echte Enttäuschung, auch wenn ich nicht wirklich daran geglaubt habe, dass der Streifen in der Reihe noch was reißen könnte.

It Chapter 2 von Andy Muschietti – 
Das war abzusehen. Wer das Buch kennt weiß, dass der zweite Part nicht wirklich gut werden konnte und da hat sich Muschietti auch nicht mit Ruhm bekleckert. Zäh und uninspiriert quält man sich durch die zweite Hälfte des Buches.

Hotel Mumbai von Anthony Maras
Die Mehrheit mochte ihn sehr, aber ich fand ihn zu aufgesetzt und berechnend.

The Walking Dead Season 8 von Frank Darabont für AMC – 
Die einzige Serie, die mich 2019 so richtig enttäuscht hat. Aber auch das war abzusehen. Das TWD-Konzept hat sich totgelaufen.

Midsommar von Ari Aster
Da hatte ich echt auf Mehr gehofft. Nicht schlecht, aber auch kein wirklich guter Streifen.

 

4 Gedanken zu „FloppsUndEnttäuschungen2019“

  1. Bei Hellboy, It 2 und Midsommar kann ich dir nur zustimmen. Das war alles nichts. Und ja, TWD 8 war auch Mist, dafür muss ich aber sagen, dass Staffel 9 wieder richtig gut war. Ich hätte es damals auch nicht für möglich gehalten, aber der Showrunner-Wechsel hat echt was gebracht… Angela Kang hat, in meinen Augen, den Karren echt erfolgreich aus dem Dreck gezogen

    1. Ja, die 9. Staffel habe ich noch nicht geschafft und war total entmutigt, als schon die 10. anlief :))

NurZuTrauDich!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: