DasGeheimnisDesUntergangs

Grimm Staffel 6 von Stephen Carpenter, David Greenwalt, Jim Kouf

Created by Stephen Carpenter, Jim Kouf, David Greenwalt
Based on The History of The Brothers Grimm
Starring  David Giuntoli, Russell Hornsby, Bitsie Tulloch, Silas Weir Mitchell, Sasha Roiz, Reggie Lee, Bree Turner, Claire Coffee
Composer(s) Richard Marvin
Country of origin United States
Original language(s) English
No. of seasons 6, No. of episodes 123 (list of episodes)
Production Executive producer(s) : Norberto Barba, Jim Kouf, David Greenwalt, Sean Hayes, Todd Milliner
Producer(s)  Steve Oster, Lynn Kouf, Julie Herlocker, Bruce Carter, Stephen Welke (associate prod.)
Production location(s) Portland, Oregon and the surrounding metropolitan area
Cinematography Clark Mathis, Eliot Rockett, Ross Berryman
Editor(s) Chris G. Willingham, George Pilkinton
Camera setup Single-camera
Running time 43 minutes
Production company(s) Universal Television, GK Productions, Hazy Mills Productions, Open 4 Business Productions
Distributor NBCUniversal Television Distribution
Release Original network NBC
Picture format 1080i (HDTV)
Original release October 28, 2011 – March 31, 2017

Die Auseinandersetzung zwischen Captain Renard und Nick spitzen sich zu. Nick will Renards Wahl zum Bürgermeister verhindern, während der Nick als vogelfrei erklärt.
Daneben versuchen Nick und seine Freunde das Geheimnis des Tuches zu ergründen, Eve macht eine erschreckende Bekanntschaft mit einer anderen Dimension und Diana sieht den Untergang und wird zum Objekt der Begierde.
Natürlich gibt es auch sonst noch genug Wesenfälle zu lösen.

Und auch diese Serie geht zu Ende. Sinkende Einschaltquoten und sicherlich auch die gewisse Gleichförmigkeit, insbesondere der mittleren Staffeln, haben dazu beigetragen, dass Grimm mit der 6. Staffel und den letzten 13 Folgen nun abgeschlossen wird.
Ich denke, so schmerzlich das für die wenigen Fans auch ist, gilt auch hier aufzuhören, solange man noch Spaß dran hat und bevor es zur albernen Seifenoper verkommt.
Die letzte Runde dreht sich wie zu erwarten um das von Nick und Monroe gefundene Relikt der Kreuzritter, im Besonderen dem Tuch und den multilingualen Zeichen darauf.
Am Anfang der Staffel liegen dazu noch Nick und der Captain im Krieg und Nick wird von der Polizei gesucht, verhindert jedoch Renards Wahl.
Während eines Gefechts macht Eve eine übersinnliche Erfahrung, die wichtig für die Zukunft sein wird, denn sie sieht in eine Spiegelwelt und etwas dort will in unsere Welt kommen.
Eine erfreuliche, wenn auch etwas schockierende Nachricht gibt es im Haus Monroe/Rosalee, Nachwuchs kündigt sich an.
Nebenbei lösen Hank, Wu und Nick natürlich noch ein paar Wesenfälle und ja, man hatte noch ein paar richtig gute Ideen in Petto.
Was mich wirklich gefreut hat, ist dass die Autoren in dieser Staffel noch einmal alles gegeben haben, neue ausgefallene Wesen präsentierten und dabei auch den Humor nicht vergessen haben. Mittlerweile ist mir vor allem Wu mit seiner trockenen Art sehr ans Herz gewachsen.
Die beste Folge dieser Staffel ist zweifellos die 117 (7) „Blind Love“, in der sich ein Hotelangestellter/Wesen an Nick rächen will und für ihn und seine Freunde einen Liebeszauber mixt und ihnen heimlich unterschiebt. Das führt zu mächtig Aufruhr in der Clique. Daneben wird hier Diana entführt, aber Renard unternimmt nichts, weil er weiß, dass das der Entführer schnell bereuen wird.

Insgesamt kommt man zu einem guten Abschluss, dessen Wendung es am Ende nicht gebraucht hätte, aber so ist es nun mal.

 

5 Gedanken zu „DasGeheimnisDesUntergangs“

    1. Kann ich auch verstehen. Ein’ges wiederholte sich irgendwie, aber wir sind mit Freundin eine kleine eingeschworene Fangemeinde und da hält man bis zum Schluss durch :))

  1. Ich fand die Serie immer ganz kurzweilig, so was zum Runterkommen nach nem stressigen Arbeitstag. Aber es wurde dann wirklich auch Zeit die ganze Story abzuschließen, was ja durchaus plausibel gelungen ist. Schafft ja auch nicht jede Serie.

    1. Genau, jetzt war es auch einfach gut so abzuschließen.
      Ich denke viele Serien können sich nicht auf das Aus einrichten und dann wird irgend ein Ende zurechtgeschustert. Hier war man ja vorbereitet.

NurZuTrauDich!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: