EineFrageDerPerspektiveOder
WasEinRohrbruchSoAnstellt

Terrified von Demián Rugna

ATERRADOS
Argentinien 2017 • 87 Min • spanische OmeU
DEUTSCHLANDPREMIERE
REGIE
Demián Rugna
DARSTELLER
Agustín Rittano, Elvira Onetto, George Lewis, Julieta Vallina, Maxi Ghione, Norberto Gonzalo
DREHBUCH
Demián Rugna
PRODUZENT
Fernando Díaz
VERLEIH
Shudder

Clara ist verängstigt, denn sie hört Stimmen aus dem Abflussrohr, die ihr drohen, doch ihr Mann beschwichtigt, es ist nur der laute Nachbar. Bei dem wird sich auch beschwert, doch der zeigt keine Reaktion und Clara ereilt ein schlimmes Schicksal.

„Terrified“ ist vielleicht nicht der große Wurf, aber ein durchaus annehmbarer Horrorfilm aus Argentinien, von dem man ganz zu Anfang an ein maues Poltergeist Wuhu denkt, der aber schnell sein wahres Gesicht zeigt und mich überraschte. Die Story spielt in der Nachbarschaft einer Straße und alle Ereignisse sind miteinander verknüpft. Es beginnt bei Clara und ihrem Mann, die von einem sehr aggressiven Polstergeist heimgesucht werden mit tödlichem Ende. Aber auch ihr Nachbar hat Probleme mit einem bösen Geist, der sich gerne unter dem Bett oder im Schrank versteckt und ihn in den Wahnsinn treibt, denn ververwüstet nicht nur sein Haus, sondern ist auch nur aus bestimmten Sichtwinkeln wahrnehmbar. Er versucht Hilfe bei einer Spezialistin fürs Paranormale zu finden, doch die lehnt zunächst ab. Als sie und zwei Kollegen auf dem Plan kommen, ist es schon fast zu spät, denn eine weitere Nachbarin verliert ihren Sohn, der wieder aufersteht und nicht nur ein Wissenschaftler wird heimgesucht.
So schließt sich der Kreis, in dessen Mitte ein Polizist, die Hosen voll hat, sich den Ermittlungen aber nicht entziehen kann und sehr viel redet und auch nach einem Herzinfarkt munter weitermacht. Typisch Südamerika, es wird schnell und viel gequasselt und man muss sich ranhalten den englischen Untertiteln zu folgen ohne Details der Handlung zu verpassen. Ich fand den Streifen in weiten Teilen auch echt gruselig, die Maske und die Kreaturen richtig gut gemacht, die Erklärung fürs Ganze, sagen wir, interessant. Auf jeden Fall werde ich Wasserschäden nun mit völlig anderen Augen betrachten. Insgesamt ist  „Terrified“ kein Film, über den man sich ärgern musste. Er läuft auf Shudder und wurde dem Fantasy Filmfest zur Verfügung gestellt.

SagWas!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.