Die5BestenAmDonnerstag

5 Filme die meine Filmleidenschaft beeinflusst haben

Der weiße Hai von Steven Spielberg (1975) – neben Rosmaries Baby von Roman Polanski (1968) und Erdbeben von Mark Robson (1974) ein weiterer Film, in den ich als Kind trotz extremer Bettelei nicht gehen durfte und den ich unbedingt sehen musste. Glücklicherweise liefen früher Filme auch wenn sie bereits ein paar Jahre auf dem Buckel hatten regelmäßig im Kino und eigentlich war ich aus Gründen schon immer filmbesessen und mit einer Vorliebe für Gruseliges, Mord und Totschlag gesegnet.https://ergothek.com/2018/08/29/die-5-besten-am-donnerstag-103/

James Bond 007 – Der Spion, der mich liebte von Lewis Gilbert (1977) – der erste Bond, den ich im Kino gesehen habe, zu einer Zeit, als sie noch nicht im TV liefen. Alle anderen habe ich daraufhin im Kino nachgeholt, gedankt sein hier den langen Nächten Im Alhambra.

Star Wars von George Lucas (1977) – was soll ich sagen? Was kann einen Teenager mit SF-Begeisterung im Kino mehr beeindrucken und Maßstäbe setzen?

Alien von Ridley Scott (1979) – zu der Zeit war meine Kinoobsession schon ein alter Hut und ich als wahrscheinlich einzige Teenagerin in Berlin alleine im Kino unterwegs. Für mich ein Meilenstein der Filmgeschichte auch was meinen persönlichen Geschmack an SF-Horror angeht und einer der geschickt gemachtesten Horrorthriller ever.

Blade Runner von Ridley Scott (1982) – Auch wenn Scott im Nachhinein die Zukunft nicht korrekt interpolieren konnte, ist auch dieser Film für mich extrem wichtig und bestimmend, was meine Vorstellung von gutem Kino ausmacht. Unzählige Male alleine schon im Kino gesehen.

SagWas!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.