Blogparade:Die10schönstenFilmposter

Der liebe Ma-Go hat eine neue Blogparade gestartet zum Thema: die 10 schönsten Filmplakate. Es spielt dabei keine Rolle, ob man den Film mag oder nicht, entscheidend ist, dass einem das Plakat gefällt.
Meine erste Schwierigkeit ist natürlich, dass ich nunmehr über fast 5 Jahrzehnte Filme sehe und Filmplakate gesehen habe. Da kommt eine Menge zusammen und es ist mir unmöglich alle genialen und schönen Filmplakate aufzulisten. Also kann hier nur eine winzige Auswahl stehen, von Filmen, die ich auch alle gesehen habe. 
Dabei eröffnet sich auch die zweite Hürde, denn verschiedene Länder, andere Filmposter und dann sind da die alten Filme, von denen ich mir nicht sicher bin welche Plakate damals wirklich hingen, denn es schwirren auch Video-, DVD- und Blurayposter herum. Eine echte Herausforderung also, aber ich finde die Idee zur Blogparade einfach toll und darum habe ich ein paar Stunden ans Bein gebunden und 10 Poster ausgewählt, die ich aus verschiedensten Gründen schön finde, bei der Mehrheit jedoch den Bezug zum Filmcontent mag.

 

17 thoughts on “Blogparade:Die10schönstenFilmposter”

  1. Daran sieht man, dass die Filmplakate der „alten“ Filme meist origineller oder schöner sind. „Vertigo“, „Apocalypse Now“, „Jaws“, „Rosemary´s Baby“, „Jaws“, „A Clockwork Orange“ – das sind Klassiker und die Plakate unterstreichen das. 🙂

    1. Ja das sehe ich genauso, wie ich ja auch im ersten Artikel zum Thema geschrieben habe. Allerdings finde ich „Jaws“ jetzt nicht sooo genial, dass man ihn doppelt nennen muss 😛

    2. Ja absolut. Natürlich gibt es auch heute tolle Sachen, High Rise zum Beispiel, aber das Gros ist langweilig.
      Trotzdem ist es wirklich schwer so eine kleine Auswahl zu treffen 🙂

      1. „High Rise“ hat ja etwas von „Clockwork Orange“ geklaut.
        Ich kann mir – obwohl ich ja oftmals Fotos von den Plakaten mache – gar nicht merken, welche Plakate ich besonders toll fand. Wie bist Du denn auf Deine Auswahl gekommen, tatsächlich aus der Erinnerung an die Plakate oder mehr Lieblingsfilme und dann noch mal geguckt, wie die Plakate ausschauten?

        1. Also bei der Menge an Filmen merke ich mir nicht jedes Plakat, aber an die konnte ich mich erinnern (den Elefantenmann und Evil Dead hatte ich sogar mal, keine Ahnung wo die sind), bis auf Rosmary’s Baby, da war das deutsche Plakat grau und ohne Farrows Gesicht“, aber hier mag ich den Film eben so gerne und das englische Plakat ist der Hammer finde ich.

          1. „das englische Plakat ist der Hammer finde ich“. Absolut.
            In New York kenne ich einen großartigen Laden, der alte Nachdrucke von teils uralten Filmplakaten verkauft. Ich stöbere da super gerne, könnte mir auch viele kaufen, nur weiß ich nicht, wo ich sie lassen soll. 🙁

          2. Ja, in der Regel ist nicht so viel Platz an den Wänden und nicht jeder mag das. Freundin hatte die ganze Küche voller Filmbilder und Filmplakate zum Thema essen. Da konnte ich stundenlang sitzen und die Wände anstarren :))

  2. Auch eine schöne Liste. Über „Jaws“ hatte ich sogar auch nachgedacht. Und über „Apocalypse now“. Allerdings eine andere Version als die bei dir.

    „Blade Runner 2049“ wollte ich mit dem Hauptplakat erst sogar in den Klischeebeitrag einbauen. In der Kategorie „Alle die mehr als 5 Sätze sprechen bitte zum Foto aufstellen“. Das in deiner Liste sieht aber echt cool aus 🙂

    Danke für’s mitmachen

    1. Wenn ich an „Blade Runner 2049“ denke, sehe ich nur die orangen Wüstenbilder. Das hing auch im Kino. Vielleicht mochten die Leute vom UCI das Hauptplakat nicht :))

SagWas!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.