VomMeteoritenschauer
ZurZombielenkung

Wyrmwood: Road of The Dead von Kiah Roache-Turner

Wyrmwood_2014_film_posterDirected by Kiah Roache-Turner
Produced by Tristan Roache-Turner
Written by Kiah Roache-Turner Tristan Roache-Turner
Starring Jay Gallagher Bianca Bradey Leon Burchill
Music by Michael Lira
Cinematography Tim Nagle
Edited by Kiah Roache-Turner
Production companies Guerilla Films
Release dates September 19, 2014 (Fantastic Fest) February 12, 2015
Country Australia Language English
Budget $160,000

 

Nach einem Meteoritenschauer über Australien verwandelt sich ein Großteil der Bevölkerung in Zombies und nur Wenige bleiben normal.
Auch Mechaniker Barry und Aborigine Benny müssen sich von ihren Familien verabschieden und versuchen mit wenigen Überlebenden durchzuhalten.
Doch dann kommt ein Hilferuf von Barrys Schwester Brooke, die von ein paar armen Irren festgehalten und mit Zombieblut behandelt wird.
Eine wahnsinnige Odyssee beginnt, in der die Zombies noch nicht das Schlimmste sind.

Hust tja „Wyrmwood“ gehört wohl eher zu den Filmen, die das UCI üblicherweise kostenfrei in der Reihe „Midnight Movie“ präsentiert und wird bestimmt seine Fans in der Ecke: „Direct to DVD“ finden.
Sicherlich ist er ambitioniert und hat ein paar gute und lustige Einfälle, scheitert jedoch am großen Ganzen, wahrscheinlich auch am minimalen Budget und zieht sich irgendwann wie Kaugummi.
Eine Zombieepidemie per Meteorit, die nicht alle infiziert und zu einen madmaxartigen Roadmovie mutiert, der weitgehend laienhaft gespielt wird und sich mehrmals wiederholt, aber wenigsten eine 4-10Powerbraut hat, die auch noch zur Zombiequeen wird.
Mehr Längen als Lacher, aber nicht wirklich eine Qual. Habe da schon wesentlich Schlechteres gesehen.

SagWas!