SchattenDerVergangenheit

“The Canal” Ivan Kavanagh

The_Canal_2014_Irish_horror_movie_posterDavid und Alex sind seit fünf Jahren verheiratet, haben einen niedlichen Sohn und ein hübsches Haus. Sie scheinen glücklich zu sein, doch David hat den Eindruck, dass etwas zwischen Alice und einem ihrer Klienten läuft.
Kurz darauf entdeckt Davids Kollegin Claire im Filmarchiv Aufnahmen, die zeigen, dass in Davids Haus ein grausamer Mord stattgefunden hat. Die Bilder lassen ihn nicht los und seine Besessenheit geht soweit, dass er glaubt eine übernatürliche Präsenz im Haus zu haben, die ihn dazu bringt seiner Frau zu Folgen. David entdeckt dass sie ihn tatsächlich betrügt, konfus verlässt er den Ort und geht am Canal zurück wo er wieder Erscheinungen hat. Am nächsten Tag ist Alice verschwunden und die Polizei hat bereits einen Hauptverdächtigen: David.

Eigentlich hörte sich die X-te Story um ein Spukhaus ganz gut an: ein Mann dreht am Rad, ein Haus mit tödlicher Vergangenheit und Hannah Hoekstra als eine der Hauptdarsteller.
Leider hat der Film bei mir überhaupt nicht funktioniert, war für mich völlig spannungsfrei, weil von Beginn an durchschaubar.
Aber das ist nicht das erste Mal, dass ich auf einen Fantasy Filmfest Text hereingefallen bin :))

The Canal wäre eine Schauergeschichte, die als eine hinterhältige Attacke auf Sinne und Psyche konzipiert ist – mit exzellenter Kameraführung, rauschhaften Bildern und Farben verführt er uns, hämmert mit einem umwerfend perfiden Sounddesign auf unsere Nerven ein.

Also weder wurden meine Sinne, noch meine Psyche attackiert, die Kamera fand ich nicht besonders überragend, die Bilder nicht rauschhaft und an Farbe kann ich mich überhaupt nicht erinnern. Sounddesign…? Also ich weiß nicht.
Viel mehr muss und kann ich gar nicht sagen (außer, dass da eine Kloszene war…unappetitlich irgendwie), es ist ohnehin klar was dem lieben David und seiner Frau zustößt.
Davon abgesehen ist der kleine Sohn, gespielt von Calum Heath, wirklich niedlich und Antonia Campbell-Hughes bleibt ein spindeldürres gruseliges Mädel.onion_head_5-253A10
Es gab Anseher, die Gänsehaut bekamen und dem Streifen richtig was abgewinnen konnten, mich konnte der Film nicht überzeugen, war aber auch nicht unerträglich. Nur langweilig.

The Canal Directed by Ivan Kavanagh Written by Ivan Kavanagh Starring Antonia Campbell-Hughes, Rupert Evans, Steve Oram Music by Ceiri Torjussen Cinematography Piers McGrail Edited by Robin Hill Production company Park Films, Treasure Entertainment, Western Edge Pictures Release dates April 18, 2014 (Tribeca Film Festival) Running time 92 minutes Country Ireland Language English

SagWas!