ComingUpNext

Wirklich oft war ich in den letzten Wochen nicht im Kino. Neben „Peter Hase“ mit Muddi, war da noch „Ready Player One“, den ich schon wegen seiner 80iger Retro-Hommagen wirklich gut fand.
Den Großteil der Zeit ist natürlich für zwei echt gute Serien drauf gegangen: „The Terror“ und „Lost in Space“. Erste befasst sich mit der dramatischen Suche nach der Nordwest-Passage und hält sich dabei an die wahren Begebenheiten. Tolle Darsteller und meine Liebe zu Filmen im Eis, machte diese Serie zu einem der frühen Highlights dieses Jahr.
Danach ging es ohne zaudern an „Lost in Space“. Die alte Serie mochte ich nicht, aber den Film mit Gary Oldman und ja, ich liebe diese neue Serie. Ein klasse Cast, tolle Effekte und eine richtig gut aufgearbeitet Story, machten mich unverzüglich süchtig und ich harre der nächsten Staffel.

 

SagWas!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.