Hahn,SteinUndKeinePrinzessin

Vaiana (Moana) von Ron Clements und John Musker für Walt Disney Animation Studios

Directed by: Ron Clements, John Musker
Produced by: Osnat Shurer
Screenplay by: Jared Bush
Story by: Ron Clements, John Musker, Chris Williams, Don Hall, Pamela Ribon, Aaron and Jordan Kandell
Starring: Auli’i Cravalho, Dwayne Johnson, Rachel House, Temuera Morrison, Jemaine Clement, Nicole Scherzinger, Alan Tudyk
Lina Larissa Strahl (Dialog), Andreas Bourani,Thomas Nero Wolff, Maud Ackermann
Music by Mark Mancina, Lin-Manuel Miranda (songs), Opetaia Foa’i (songs)
Edited by: Jeff Draheim
Production companies  Walt Disney Pictures, Walt Disney Animation Studios
Distributed by: Walt Disney Studios, Motion Pictures
Release date: November 14, 2016 (AFI Fest), November 23, 2016 (United States)
Running time: 107 minutes
Country  United States
Language English
Budget $150 million
Box office $575.2 million

 

Einst stahl der Halbgott Maui das mystische Herz der Gottheit Te Fiti, einen grünen magischen Stein. Er wollte ihn der Menschheit als Geschenk machen, doch der Lava Dämon Te Kā konnte das verhindern und Maui verlor seine Kräfte und der Stein verschwand auf dem Meeresgrund.

Ein Jahrhundert später versucht die junge Vaiana, ihresgleichen Tochter des Stammeshäuptlings der kleinen Polynesischen Insel Motunui und Erbin des Throns, ihre Heimat zu retten.
Während ihr Vater seinem Stamm verbot zur See zu fahren und beim Fischen über das Riff hinaus zu segeln, beobachtet Vaiana das sterben der Pflanzen und Fische und beschließt entgegen der Regeln zu handeln. Unterstützt von der Großmutter und dem Ozean, der ihr den magischen Stein Te Fitis schenkt, welcher einst von Maui gestohlen wurde, versucht sie den Halbgott zu finden, auf das der ihn der Göttin Te Fiti zurückgibt und das Leben rettet.
Doch Vaiana hat kein so leichtes Spiel, auch wenn ihr der Ozean wohl gesonnen ist und sie tatsächlich über das Riff hinaus kommt – Maui ist alles andere als angetan von ihrer Idee und weigert sich vehement den Stein zurückzubringen.

Mit Moana ließ Walt Disney Animation Studios 2016 den zweiten großen Film auf die Welt los und ich kann nicht sagen, er hätte mir nicht gefallen. Verglichen mit „Zoomania“ ist Moana aber dann doch eher für das kleinere Publikum und weniger tiefschürfend, wenn ich das mal so sagen darf.
Kein Wunder, denn die Geschichte ist unter anderem aus der Feder (und Regie) Ron Clements und John Musker, die bereits Alladin, Küss den Frosch und Arielle verbrochen haben.
Aber don’t panik, „Moana ist um Längen besser, auch weil man bei Disney gelernt hat mit seinen Klischees zu spielen, sich weniger ernst nimmt und in diesem Fall bereit ist, etwas vom 0815-Barbie-Ideal abzuweichen. Unsere Hauptfigur darf darum einen Körper bewegen, der tatsächlich normal gebaut ist und muss sich auch nicht verlieben. Stattdessen will der Teenager kurzerhand die Welt retten oder wenigstens ihr Volk.
Die Geschichte ist eine märchenhafte Kompilation aus dem Māui-Mythos und einer selbstbewussten und zeitgemäßen Mädchenfigur, in der leider auch gesungen wird, das aber auch mit einigem Augenzwinkern. Wirklich hübsche Details wie die Geschichte Te Fitis und die interagierenden Tattoos Mauis, machen die Sache rund und rührend, ganz davon abgesehen, dass wirklich tolle Animationsarbeit (Wasser, Haare…) zu bewundern ist.
Insgesamt ein putziges Märchen mit einer starken, emanzipierten weiblichen Hauptfigur, viel Witz, toller Animation und einem wieder Mal großartigen Sidekick…und Kokosnusspiraten.

3 thoughts on “Hahn,SteinUndKeinePrinzessin”

  1. Ja was das immer mit dem Gesinge in den meisten Disney-Filmen sein soll – ich weiß auch nicht. Wobei die Songs hier gingen. Die meisten finden den Oscar-nominierten Song besser als die aus „La La Land“. Ansonsten ist der Film schon unterhaltsam, auch wenn mir persönlich „Kubo“ am besten von den Animationsfilmen im letzten Jahr gefallen hat.

  2. „Vaiana“ war toll! Hat mir sehr gut gefallen! Die Kokus-Nuss-Mad-Max-Piraten waren witzig, aber ich frage mich tatsächlich, warum bei Disney-Pixar in letzter Zeit alle Vögel nen Vogel haben 😉

SagWas!