GeisterfallenUndNackteTatsachen

Another Evil von Carson D. Mell

another-evilREGIE Carson D. Mell
DARSTELLER Steve Zissis, Mark Proksch, Jennifer Irwin, Dax Flame, Steve Little, Dan Bakkedahl
DREHBUCH Carson D. Mell
PRODUZENT Sebastian Pardo, Riel Roch Decter
USA 2016 / 92 min / englische OV
KONTAKT Raven Banner

 

Maler Dan muss feststellen, dass es im Wochenendhaus der Familie spukt. Zwei unheimliche Kreaturen halten ihn und die Familie wach, doch der von Ehefrau Mary engagierte Geisterjäger Joey Lee, bestätigt zwar die Anwesenheit der Unruhestifter, meint jedoch sie seien harmlos und geht. Da bekommt Dan von seinem Galeristen einen Tipp und holt sich den „Profi“ Os ins Haus, doch leider hat Os so seine Probleme, die zu einer seltsamen Dämonenhatz bis hin zur versuchten Teufelsaustreibung führen.

Auch wenn dieser Film eher zu den Low-Budget-Streifen gehört, kann er durch einen ganz eigenen Witz und eine dynamische Beziehung punkten.
Dabei ist die halbe Miete alleine die Mimik Steve Zissis, der ohne etwas zu sagen, alles sagte.
Die Geschichte erzählt von einem heimgesuchten Wochenendhaus, einem Maler, der durch Kreisbilder berühmt wurde und einem Geisterjäger mit falschem Selbstbild und emotionalen Schwierigkeiten. Dass die Hausgeister irgendwann Nebensache sind und einem exzentrischen Typen eigentlich nur dazu dienen, einen neuen Freund festzumachen ist beim Erscheinen von Geisterjäger Os praktisch schon vorprogrammiert.
onion_msn_emot-7-253A10So schwankt die Männerbeziehung zwischen freundschaftlichem Bierflaschenanstoßen und entsetztem Aufschrei gegenüber einem nackten Fremden im Haus.
„Another Evil“ ist urkomisch, verstörend, unheimlich und sehr intensiv, nicht zuletzt, weil er zwei zwar unbekannte aber sehr starke Hauptdarsteller aufbieten kann.

SagWas!