EineSeefahrtUndEinHeimFürDieZwischenwelt

Fear the Walking Dead Staffel 2 von Dave Erickson und Robert Kirkman für AMC Studios

FTWDProduktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2015
Produktionsunternehmen AMC Studios
Länge ca. 42–51[1] Minuten
Episoden 13+ in 2+ Staffeln (Liste)
Genre Horror, Drama
Titelmusik Fear the Walking Dead Theme von Atticus Ross[2]
Produktion Bill Johnson
Idee Dave Erickson,
Robert Kirkman
Musik Paul Haslinger
Kamera Michael McDonough
Erstausstrahlung 23. August 2015 (USA) auf AMC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung 24. August 2015 auf Amazon Instant Video

 

In der zweiten Staffel „Fear the Walking Dead“ flüchten die Familien mit der Hilfe von Victor Strand auf die Jacht Abgail aus L.A. 
Strand verrät sein genaues Ziel nicht und so stechen sie zunächst auf gut Glück in See. 
Wie sich herausstellt, ist es auf dem Meer nicht minder gefährlich. Bewaffnete Plünderer sind der Abigail wie auch anderen wehrlosen Schiffen auf den Fersen. Dazu kommen Seebrüchige, die womöglich infiziert sind und einfach nicht in den Rettungsplan Strands passen.
Der Kampf ums Überleben geht weiter und die pubertierende gutgläubige Alicia bringt die Gruppe in höchste Gefahr.

Komisch, obwohl ich schon die erste Staffel „Fear of the Walking Dead“ nicht besonders fand, konnte ich nicht umhin, die zweite zu sehen und war überrascht, dass sie nach sieben Folgen bereits zu Ende war.
Nichtsdestotrotz ist auch diese Staffel voller Ärgernisse und Nervmomente, die genau von den Personen herrührten, die ich ohnehin bescheuert finde wie Alicia. Gut, sie pubertiert und befindet sich in einer Ausnahmesituation, aber muss man genau jetzt auf ein dämliches Bübchen reinfallen und sich plattmachen lassen? So verrät das Weibchen die Gruppe, die nicht einmal weiß wohin die Reise gehen soll und wir erfahren die Geschichte Viktor Strands, der von nun an ein wichtiges Mitglied der Familie ist.
Neben der permanenten Bedrohung durch die Untoten, muss sich die Gruppe nun auch vor Piraten und Mördern in Acht nehmen, denen nur ihr eigenes Überleben wichtig ist. Die beschränkten Ressourcen auf dem Boot und die einzuhaltenden Regeln Viktors zwingen die Familien auch schwere Entscheidungen gegen ihre Humanität zu fällen.
Insgesamt schippern sie so dahin, werden getrennt und finden wieder zusammen, Nick bekommt heraus wie er sich unter Zombies ungestört bewegen kann und dann stranden cute_msn_onions-6-253A101alle irgendwo in Mexiko. Die Gruppe zerfällt und es geht vielleicht in Staffel drei weiter.
Wirklich, man muss die Serie nicht gesehen haben, aber nun habe ich angefangen und ich werde bis zum bitteren Ende dabeibleiben.

1 thought on “EineSeefahrtUndEinHeimFürDieZwischenwelt”

SagWas!