Florida,Mexiko,DetroitOderDrogenpoker

Justified Staffel 5 von FX Network entwickelt von Graham Yost

Justified5Based on „Fire in the Hole“ by Elmore Leonard
Developed by Graham Yost
Starring
Timothy Olyphant, Nick Searcy, Joelle Carter, Jacob Pitts, Erica Tazel, Natalie Zea, Walton Goggins, Jere Burns
Opening theme „Long Hard Times to Come“ by Gangstagrass
Composer(s) Steve Porcaro
Country of origin United States
Original language(s) English
No. of seasons 6
No. of episodes 78
Executive producer(s) Elmore Leonard, Graham Yost, Fred Golan, Michael Dinner, Sarah Timberman, Carl Beverly, Dave Andron, Don Kurt, Timothy Olyphant, Taylor Elmore, Benjamin Cavell, Chris Provenzano
Location(s) Los Angeles
Cinematography Francis Kenny
Running time 38–53 minutes
Production company(s) Sony Pictures Television, Rooney McP Productions, Timberman-Beverly Productions, Nemo Films, Bluebush Productions, FX Productions
Distributor Sony Pictures Television
Release Original network FX
Original release March 16, 2010 – April 14, 2015

 

Während Raylan die Chance bekommt dienstlich nach Florida zu fahren, um im Fall des Verschwindens eines vom FBI observierten Polizisten der Küstenwache zu ermitteln, muss sich Boyd Gedanken um die im Knast sitzende Ava machen und viel schlimmer, mit dem Klau einer großen Drogenlieferung herumschlagen. Boyd versucht in der Detroitmafia Fuß zu fassen, doch irgendwie scheint alles schief zu gehen. 
Unterdes trifft Raylan in Florida auf die Crowes, Deweys schäbiger Rest der Familie und ehe er sich versieht zieht die Band nach Kentucky und versucht Boyd Crowders Geschäfte zu übernehmen.

Mittlerweile habe ich die nicht mehr ganz taufrische 5. Staffel von „Justified“ gesehen und muss sagen: ich liebe die Serie unverändert.
Gut, der Bodycount wurde nochmals etwas angezogen, womit sich die Serie für die Kleinen nun wirklich disqualifiziert hat, aber mir gefällst. Man sollte sich auch keinen Illusionen hingeben, dass ein vernünftiger Einstieg in dieser Staffel noch möglich wäre.
Ohne die anderen zu kennen, bliebe der Spaß völlig auf der Strecke, denn viele Charakter kennen wir mittlerweile über die 5 Seasons und lieben sie und ihre Eigenheiten und ihre Entwicklung.
Ich bezweifle, dass Boyd jemals auf den Pfad der Tugend zurückkehren wird und halte ihn gleichzeitig für den liebenswertesten Schwerverbrechen und Mörder ever.
Ebenso habe ich Wynn Duffy in mein Herz geschlossen, keiner kann so ein Gesicht so mit würde tragen wie er.
Dass ich Olyphant-Fan bin, muss ich nach so langer Zeit wohl nicht mehr erwähnen, auch wenn U.S. Marshal Raylan Givens keine Entwicklung mehr durchmacht (er kann sich einfach nicht ändern), wird er nie langweilig.
In der 5. Staffel der Serie muss sich Ava ihre Zeit im Knast vertreiben und durchlebt eine zunehmend unschöne Zeit, während Boyd ihr versichert ihr zu helfen. Doch leider klappt das nicht so wie geplant, Ava ist auf sich gestellt und Boyd versucht sich nun im großen Drogengeschäft. Er möchte Zugriff auf die Detroitmafia, verliert Drogen, macht einen Umweg über Mexiko, verärgert dort ein paar wichtige Leute und sitzt bald ohne was in der Hand da. Zu seinem Leidwesen kommt der üble Rest der Crowe-Familie aus Florida nach Kentucky und macht die Gegend unsicher und mischt sich in Boyds Geschäfte ein. Das Chaos ist vollendet und nimmt keinen guten Verlauf.
In dem ganzen Durcheinander versucht Raylan Ordnung zu schaffen, macht sich bei Art unbeliebt, bis hin zum Versetzungsgesuch.
Für mein Empfinden bleibt auch die 5. Staffel von „Justified“ auf gewohnt hohem Niveau. Politisch unkorrekt, gewalttätig und mit ein paar richtig blutigen Überraschungen, ermittelt Raylan Givens auch wieder durch die Betten und Walton Goggins läuft als Boyd Crowder erneut zu Höchstform auf.
cute_msn_onions-9-253A10Mit Damon Herriman als Volltrottel Drewey Crowe hielt man sich auf der sicheren Seite und Michael Rapaport as Darryl Crowe, Jr.  war zu erschießen gut. Man, habe ich den Typen gehasst.
Insgesamt wieder eine echte Bereicherung und ich hoffe sehr, dass mich auch die 6. und letzte Staffel nicht enttäuschen wird.

1 thought on “Florida,Mexiko,DetroitOderDrogenpoker”

SagWas!