KurzAberNichtUnbedingtBündig

Get Shorty – Kurzfilme

 „Day 40“ von Sol Friedman 

Day40CDN 2014 / 5 min / englische OV REGIE Sol Friedman KONTAKT info@artbeast.ca

„Day 40“ ist eine ganz eigene Schöpfungsgeschichte in Kritzelanimation, die kurz nach der Sinflut endet und bitterböse und sehr lustig daherher kommt.
Natürlich läuft hier nichts wirklich bibelmäßig, sobald die Arche erstmal betreten ist und wie zu erwarten hat Noah und seine Familie 7:10nicht gerade das Zepter in der Hand. Ich fand sehr spaßig, trotz der schlechten Zeichnungen.

„He took his skin off for me“ von Ben Aston 

hetooktheskinGB 2014 / 11 min / englische OV
REGIE Ben Aston KONTAKT info@benastondirector.com

„He took his skin off for me“ erzählt von den Komplikationen die die aufopferungswürdige Tat eines liebenden Mannes mit sich bringen, der sich von seiner Haut trennt und das im wortwörtlichsten Sinne.
Seine Liebste erfreut das sehr, doch er selbst fängt an unter seinem Zustand zu leiden, da er auch von den Freunden misstrauisch beäugt wird. cute_msn_onions-6-253A101Und während er wehmütig seine Haut im Schrank streichelt, geht auch seine Frau aus der Haut.
Sehr seltsame Geschichte. Sehr tiefgründig. Nicht schlecht.
 „Rabbit 105“ von Sebastián Rotstein 

Rabbit105LIEBRE 105 RA 2013 / 14 min / spanische OmeU
REGIE Sebastián Rotstein KONTAKT Rotstein Bros., camargocine@gmail.com

„Rabbit 105“ erzählt den Werdegang einer kaufsüchtigen Twen, die mit Papas Kreditkarte shoppen geht.
Leider findet sie bei Schließung der Mall ihr Auto nicht und muss dann auch noch feststellen, 4-10dass sie von irgendwem verfolgt wird. Da hilft auch kein Handy.
Insgesamt etwas dünn und unausgegoren.
„Ramona“ von Andrei Creţulescu

RamonaRAMONA
RO 2015 / 20 min
REGIE Andrei Creţulescu KONTAKT Kinosseur, codruta@kinosseur.ro

„Ramona“ war das Herzstück der Shorties, eine rumänische Produktion, die sehr künstlerisch sein sollte, aber eigentlich nur ein brutaler Revengestreifen in kurz ist.
4-10Zusammengefasst: eine Frau macht kurzen Prozess und ist dabei nicht besser als ihre Opfer.
An sich nicht schlecht, aber Arthouse war das nicht.
„Tuning Oscar“ von Mikel Alvariño

TuningOscarTUNING OSCAR
ÓSCAR DESAFINADO
E 2015 / 21 min / spanische OmeU
REGIE Mikel Alvariño KONTAKT mail@madridencorto.es

„Tuning Oscar“ handelt von einem Mann, der von seiner Freundin verpflichtet wurde 2 Jahre lang keine neue Beziehung anzufangen, sollte se sterben. Sie stirbt und die Geschichte setzt 30 Minuten vor Ende der Frist wieder ein. 6209640_66d13b07da_sNatürlich hat er sich neu verliebt und befindet sich mit neuer Freundin zu Hause. Die ist aber nicht gewillt die läppischen Minuten bis 12 Uhr zu warten. Was eine Tortur mit einem witzigen Ende. :))
„Herman the German“ von Michael Binz

HermanTheGermanHERMAN THE GERMAN
D 2015 / 15 min / deutsche OmdU
REGIE Michael Binz KONTAKT micha@ich-binz.net

In „Herman the German“ gibt uns ein Bombenentschärfer auf extrem lustige Art einen Einblick in sein Leben, Das hat neben Bomben entschärfen auch Platz für eine Vorliebe für Schnitzeltorte (Rezept unter www.Schnitzeltorte.de). Leider verliert Hermann aufgrund eines Schreckmoments seine Furcht und versucht diese nun in einer Auszeit wiederzuerlangen, da er sonst nicht mehr arbeiten kann. Dazu muss er jedoch erst einmal herausfinden vor was er sich überhaupt fürchtet und probiert sich so durchs Phobien-Lexikon. onion_head_10:10Was ihn letztendlich den Schweiß auf die Stirn treibt, könnte man mit roter oder blauer Draht umschreiben.
Ein ganz großartig und absolut witziges Streifchen mit Gustav Peter Wöhler in der Hauptrolle. Es gäbe auch keinen besseren.
„La Hora Del Bańo“  von Eduardo Casanova

horadelbanoLA HORA DEL BAÑO
E 2014 / 17 min / spanisch OmeU
REGIE Eduardo Casanova KONTAKT info@TheHouseOfFilms.com

„La Hora Del Bańo“ mit der wunderbaren Macarena Gómez erzählt die Geschichte zweier frischer Eltern, die absolut verzweifelt sind, weil sie wegen ihrer ständig schreienden Tochter keine Nacht durchschlafen können.
Der Film hat ein etwas stranges pinkes Setting, mit absehbarem grausamen Verlauf und echter Pornoeinlage (mit Pornodarstellerdoubles).onion_msn_4-253A10
Der Funke sprang nicht über. Ich mag den Gedanken sich an Kindern zu vergreifen, aus welchem Wahnsinn heraus auch immer, absolut nicht.

 

SagWas!