GrimmOderNichtGrimm
DasIstHierDieFrage

Grimm Season 4 von Stephen Carpenter, David Greenwalt, Jim Kouf für NBC

Grimm4Deutscher Titel Grimm
Originaltitel Grimm
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2011
Produktionsunternehmen Universal Television, GK Productions, Hazy Mills Productions
Länge 42 Minuten
Episoden 88 in 4+ Staffeln (Liste)
Genre Fantasy, Mystery, Krimi, Drama
Produktion Steve Oster, Cameron Litvack
Idee Stephen Carpenter, David Greenwalt, Jim Kouf
Musik Richard Marvin
Erstausstrahlung 28. Oktober 2011 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung 18. Februar 2013 auf VOX
Nick Burkhardt – David Giuntoli – Dennis Schmidt-Foß, Hank Griffin – Russell Hornsby -Tobias Kluckert, Juliette Silverton – Bitsie Tulloch –  Luise Helm/Maria Koschny, Monroe – Silas Weir Mitchell – Stefan Krause, Captain Sean Renard – Sasha Roiz – Uwe Büschken, Sergeant Drew Wu – Reggie Lee – Michael Deffert, Rosalee Calvert – Bree Turner – Natascha Schaff, Adalind Schade – Claire Coffee

 

Dank der erzürnten Adeline, die alles tut, um ihre Tochter zurückzubekommen, verliert Nick seine Fähigkeiten als Grimm, eine Tatsache, an der er schwer zu knabbern hat und Trubel steht nun ganz alleine da. Dann wird auch noch Captain Renard erschossen und von seiner Mutter wiederbelebt – mit schweren Konsequenzen. Wenigstens hat Mutter Renard eine mögliche Lösung für Nick, doch die ist zum Teil ein Erfolg, zum anderen Teil eine Katastrophe wie sich herausstellt. 
Außerdem können Nick und Hank Sergeant Wu nicht länger ausschließen und die Königsfamilie macht Nägel mit Köpfen.
Daneben läuft selbstverständlich der „alltägliche“ kriminelle Wesenwahnsinn.

Ja gut, „Grimm“ bleibt weiterhin irgendwie trashig und ich weiß nicht, liebenswert. Ich mag die Serie einfach auch weil ich die Typen darin mag, kann aber durchaus alle die verstehen, die dem absolut nichts abgewinnen können.
Die Story entwickelt sich weiter: Adeline sucht natürlich nach ihrem in Sicherheit gebrachten „Königskind“ und wechselt die Fronten wie es kommt, Nick ist kein Grimm mehr und dann doch wieder, dafür erwischt es  Juliette, die nur helfen will und nun mit üblen Konsequenzen als Hexenbiest umgehen muss.
Daneben hat Renard mit schmerzhaften Folgen seiner Wiedererweckung zu kämpfen und Monroe und Rosalee haben sich rassistischen Anfeindungen zur Wehr zu setzen.
Natürlich werden wieder zahlreiche Fälle von Wesenkriminalität gelöst und das Team bekommt mit Wu fleißigen Eingeweiten-Zuwachs. Er ist eine Figur, die die Serie wirklich bereichert.6975310_659b8cce7c_s
Alles in allem eine gute 4. Staffel, die eigentlich keine echten Hänger hatte, dafür aber immer wieder neue Ideen.

SagWas!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.