CrackingAKillersCode

The Bletchley Circle von Guy Burt für ITV

TheBletchleyWomenWritten by Guy Burt
Directed by Andy De Emmony, Jamie Paynem Sarah Harding
Starring Anna Maxwell Martinm Rachael Stirlingm Sophie Rundlem Julie Grahamm Hattie Morahan
Composer(s) Nick Green
Country of origin United Kingdom
Original language(s) English
No. of series 2 No. of episodes 7 (list of episodes)
Executive producer(s) Simon Heath
Producer(s) Jake Lushington
Cinematography John Pardue
Running time 45 minutes
Production company(s) World Productions
Release Original channel ITV, STV, UTV
Original release 6 September 2012 – 27 January 2014

 

1943 arbeiten Susan Gray, Millie, Lucy, and Jean in einer geheimen Fabrik in Bletchley, wo sie für die Entschlüsselung von Nazi-Codes verantwortlich sind. Die vier sind die Besten und ihnen gelingt es wichtige Truppenbewegungen aufzudecken. Sie schwören sich niemals gewöhnlich zu werden.
Neun Jahre später haben die vier keinen Kontakt mehr, Susan ist mittlerweile Hausfrau und Mutter und langweilt sich mit Knobelheften und Strickarbeiten.
Doch als ein Frauenmörder die Stadt unsicher macht lässt sie die Mordserie nicht in Ruhe. Susan ist sich sicher, dass der Täter nach einem Code arbeitet, den es einfach zu entschlüsseln gilt. Doch Susan verrennt sich und stößt an ihre Grenzen. Sie weiß, sie braucht die anderen Drei und kontaktiert sie.
Und tatsächlich Millie, Lucy und Jean steigen mit ein und lernen, dass Zahlen alleine nicht reichen einen Psychopathen zu fangen.

Ganz durch Zufall bin ich auf Netflix auf diese mittlerweile schon drei Jahre alte britische Serie gestoßen. Ich liebe Mathematik und intelligente Frauen, die mit Logik und Kombinationsgabe einen Killer suchen ist einfach mal spannend, erst recht vor dem Hintergrund der prüden und verstaubten 50iger, als Ehefrauen noch den Haushalt zu machen hatten.
Aber so eingestaubt geht es beim Bletchley Circle dann doch nicht zu. Wir haben es hier mit vier überaus ungewöhlichen Frauen zu tun. Zwar muss Susan als Ehefrau und Mutter bestimmte Zugeständnisse machen und Lucy sich von ihrem gewalttätigen besitzergreifenden Mann lösen, doch stoßen sie aufgrund ihres Geschlechts nicht unbedingt auf verschlossene Ohren oder Türen.
Die vier versuchen einem Serienkiller mit Hilfe der Logik und Zahlencodes auf die Schliche zu kommen und entdecken dabei, dass sie es keinesfalls mit einem simplen Lüstling zu tun haben, sondern einem intelligenten beherrschtem Charakter, der zu manipulieren weiß.
Auch lernen sie, dass Zahlen und trockene Fakten nicht ausreichen, sondern auch die Psyche, also was den Täter antreibt genauer zu betrachten.
„The Bletchley Circle“ ist ganz typisch britisch. Eine Serie im perfekten 50iger Look, mit nervigen Geigern im Hintergrund, gegen die kein Kraut wächst und insgesamt dennoch sehr charmant ist. Vier unterschiedliche Frauen mit hohem IQ und Begabungen, die sie trotz Erfolgen weder im Krieg zu Auszeichnungen führten, noch nach ihm zu guten Jobs. Die Geheimhaltungsklauseln geboten diese Zeit aus ihren Vitas zu streichen und so dümpelten sie gelangweilt vor sich hin, bis sie eine neue Aufgabe hatten. Das ist sehr spannend, besonders weil man so oft denkt, sie hätten de Fall ganz logisch gelöst, nur um dann in einer neuen Falle zu landen.
8-101„The Bletchley Circle “ ist so eine entzückende, entsättigte Mischung aus „Numbers“ und frühem Profiling, erinnert von der Austattung an „Der Doktor und das liebe Vieh“ und würde bei gewissen Menschen sicher unter „Frauenserie“ laufen, für mich dennoch ein gelungener Emanzipationsversuch, weil Verstand und System manchmal doch über dem Augenscheinlichen steht.

3 thoughts on “CrackingAKillersCode”

  1. Ahoi!

    „Ein gewisser Mensch“ findet Knobelheftchen und Strickarbeiten
    gar nicht sooooo schlimm..;-D
    Dass du seinerzeit „Der Doktor und das liebe Vieh“ geguckt hast,
    hätte ich auch vermutet. (Und natürlich „Die Follyfoot Farm“..;-)

    Ich gucke heute „Sturm der Liebe“ (Folge 4387)
    Bin ja mal gespannt, was da wieder so passiert..;-)

    AWTchen grüßt Miss CDW!

    1. Ich wusste, dass Du darauf anspringst :))
      „Der Doktor und das liebe Vieh“ war doch klasse :))
      Follyfoot … war ich kein Fan von, sonst könnte ich mich intensiver dran erinnern…:D
      Viel Spaß bei „Sturm der Liebe“!

SagWas!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.