Türken,BlutspenderUndEin
Frauenopfer

Dracula Untold von Gary Shore

Dracula_Untold_posterDirected by Gary Shore
Produced by Michael De Luca
Screenplay by Matt Sazama Burk Sharpless
Based on Dracula by Bram Stoker
Starring Luke Evans Sarah Gadon Dominic Cooper
Art Parkinson Charles Dance
Music by Ramin Djawadi
Cinematography John Schwartzman
Edited by Richard Pearson
Production company Legendary Pictures Michael De Luca Productions Distributed by Universal Pictures
Release dates October 10, 2014 (United States) October 3, 2014 (Northern Ireland) Running time 92 minutes Country United States and Northern Ireland Language English Budget $70 million Box office $212.7 million

 

Vorbei sind die grausigen Zeiten als Massenmörder; Vlad der Pfähler hat seine Vergangenheit als versklavter Ziehsohn und gnadenloser Krieger des türkischen Sultans hinter sich gelassen und regiert gütig Transsylvanien. Auch hat er mittlerweile Frau und Sohn, die er über alles liebt und so ist er alles andere als begeistert, als türkische Truppen, geführt von Vlads Freund und jetzigem Sultan Mehmed, einmarschieren, Mitteleuropa annektieren und die Jünglinge Transsylvaniens als Krieger einziehen wollen, einschließlich Vlads Sohn.
So trifft Vlad eine folgenschwere Entscheidung und sucht Hilfe tief im Gebirge bei einem Wesen, dass auf ewig in der Dunkelheit verdammt ist, sofern sich niemand findet, der sein Blut trinkt. Dieser Vampir bietet Vlad einen dreitägigen Vorgeschmack auf seine Kräfte mit der Option wieder menschlich zu werden…Vlad nimmt an und zieht in die Schlacht.

Die Sichtung dieser infernalischen Mär, über Fürst Vlad Tepes liegt nun auch schon wieder einige Monate zurück und ich war mir nicht sicher, ob der Streifen in meiner Erinnerung verbleibt oder sich in Rauch auflöst; umso erfreulicher, und das liegt sicherlich auch am Erscheinungsbild Luke Evans, dass ich nicht alles vergessen habe.
Für mich war von Anfang an klar, dass ich diesen Film sehen muss und dass er aller Wahrscheinlichkeit nach nicht so dolle sein wird und so ist es auch gewesen.
„Dracula Untold“ hat zwei Eyecatcher (Evans und Cooper) ziemlich gute Effekte und ne Menge flott geschnittener Action, kombiniert mit einer schwer entstellten Geschichte über Vlad Tepes, der als Vlad der Pfähler bekannt wurde.
In Verbindung mit einer mir sich nicht ganz erschließenden Vampirgeschichte (den Schluss kapier ich bis heute nicht), zäht der Film besonders an der Familiengeschichte des Fürsten, der so herzensgut geworden ist, dass die Wandteppiche von der Schlosswand schmelzen und man sich wundert warum er nur ein Kind und eine Frau hat, bei so viel Liebe im Herzen.
Da kann ich auch nur resümieren, dass er nett anzuschauen ist, aber für den echten Vampirgruselsplatterundmordsmäßigmenschenzerhackerfreund nicht viel zu bieten hat, ist er doch auch bereits ab 12 Jahren freigegeben.onion_avatars-5-253A10 Hier findet man sicher auch die Einsteigerzielgruppe, die noch mit ein paar wirbelnden Fledermäusen, die sich in einen Mann verwandeln und Unterderdeckegeknuddel zu begeistern ist.
Die Krätze bekommt man nicht, aber für meinen Geschmack zu weichgespült.

4 thoughts on “Türken,BlutspenderUndEin
Frauenopfer”

SagWas!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.