BruderliebeUndEineFalschVerstandene
Einladung

Nix wie weg – vom Planeten Erde von Cal Brunker

Escape_from_Planet_Earth_posterDirected by Cal Brunker
Produced by Donna Gigliotti Catherine Winder Luke Carroll Tony Leech
Written by Bob Barlen Cal Brunker
Story by Tony Leech Cory Edwards
Starring Rob Corddry Brendan Fraser Sarah Jessica Parker William Shatner Jessica Alba Craig Robinson George Lopez Jane Lynch Sofía Vergara
Music by Aaron Zigman
Cinematography Matthew A. Ward
Edited by Matthew Landon Scott Winlaw
Production company Blue Yonder Films GRF Productions Jon Shestack Productions Kaleidoscope TWC Protocol Pictures Rainmaker Entertainment
Distributed by Alliance Films (Canada) The Weinstein Company (United States)
Release dates February 15, 2013
Running time 89 minutes
Country Canada United States
Language English Budget $40 million
Box office $74,597,643

Scorch und Gary sind zwei Brüder, die wohl nicht unterschiedlicher sein könnten. 
Während Scorch als DER Superheld auf ihrem Planeten Baab gilt, ist Gary der zurückhaltende Mann im Hintergrund, der die Missionen vom Steuerpult aus lenkt.
Als jedoch Scorch einem Hilferuf zum Planeten Erde folgt und dort in eine Falle in der Area 51 tappt, muss Gary zur Tat schreiten und den Ort aufsuchen, von dem es heißt, es wäre niemals jemand zurückgekehrt und deckt dabei auch noch eine riesige Verschwörung auf.

Großes hatte ich von dieser Produktion, die teilweise an Planet 51 in Blau erinnert, nicht wirklich erwartet und ich kann auch nicht sagen, dass sie mich vom Stuhl gerissen hätte.
Sicherlich gibt es eine Reihe guter Gags und putzige, lustige Figuren, die Grundidee an sich ist trotz der lahmen Familiengeschichte auch nicht schlecht, aber der Funke wollte einfach nicht rüberspringen.
5-253A10Im Original werden die Zuschauer wenigstens mit den Stimmen von William Shatner, Steve Zahn, Ricky Gervais oder Jessica Alba verwöhnt, was die Harmlosigkeit dieser Animation keinesfalls wettmacht.
Für Kinder sicherlich in Ordnung, für Erwachsene so lala.

4 thoughts on “BruderliebeUndEineFalschVerstandene
Einladung”

    1. Ja okay, aber letztendlich die gleiche Soße wie so viele Produktionen. Hätte man wenigstens den Mut gehabt die Kinder-Familienstory rauszuhalten…diese Online-Partner Geschichte war ja toll wie so einige andere Ideen auch. 🙂

      1. Da fand ich z.B. hüter des Lichts (läuft ja eben in der Glotze) weitaus ärgerlicher. Groß angekündigt, aber bis auf ein paar 3D und sonstige Firlefänzchen total belanglos.

        Insgesamt gibt es eunfach zuviel von der Soße. Früher gabs ein paar Animationsfilme, aber wenn halt einer mit etwas Erfolg hat, machen es sofort alle nach 🙁

SagWas!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.