OkulareInEineAndereWeltUnd
DämonenAufVatersuche

S-VHS (VHS 2) von Simon Barrett (Tape 49) 
                                  Adam Wingard (Clinical Trials) 
                                  Eduardo Sánchez (A Ride in the Park)
                                  Gregg Hale (A Ride in the Park) 
                                  Gareth Huw Evans und Timo Tjahjanto (Safe Haven) 
                                  Jason Eisener (Alien Abduction Slumber Party)

 

Zwei Privatdetektive suchen nach einem verschollenen Studenten und finden in seinem Appartement einen Haufen Videotapes, von denen vier angesehen werden.

Im ersten Film „Clinical Trials“ wird einem Mann, der bei einem Unfall ein Auge verloren hat ein experimentelles künstliches eingesetzt, das zusätzlich mit einer Kamera ausgerüstet ist. Leider führt dieses Gadget dazu, dass er ziemlich ungehaltene Geister sehen kann, die das bemerken und ihre Aufmerksamkeit ganz auf ihn richten und ihm unangenehm auf die Pelle rücken.
Eine Geschichte, die scheinbar ganz simpel daherkommt, aber wirklich absolute Gänsehaut verursacht. Hier wurde mit einfachen Mitteln echter Grusel erzeugt. Klasse.

Der zweite Film, „A Ride in The Park“ erzählt von einem Mountainbiker, der seine Tour per Helmkamera dokumentieren möchte und auch tut. Leider wird er von ein paar umherirrenden Zombies erwischt und verwandelt sich, womit wir fortan sein Unleben als Zombie verfolgen.
Leichen pflastern seinen Weg mal anders. Blutig, aber irgendwie auch urkomisch was uns Sánchez hier serviert und sowas wie ein Zombie-Gegenstück zu  Ben Wheatleys „U is for Unearthed“. Großartg.

Der dritte Film, „Safe Haven“, handelt von einer Gruppe Dokumentarfilmer, die versuchen einen Film über eine seltsame Sekte zu drehen. Nachdem sie es endlich geschafft haben in das Vereinshaus zu gelangen und das Interview mit dem Sektenführer zu starten, ist ihre Zeit auch schon wieder um, denn es ist Zeit für deren Apokalypse.
Überraschend was unseren Studenten da widerfährt und was im Sektenhaus abgeht. Sehr fantasievolle Geschichte, die zwar sehr slobberig ist, aber am Schluss auch noch Platz für etwas Humor hat. Wunderbar.

In der vierten Story, „Alien Abduction Slumber Party“, verfolgen wir eine sehr aufgeweckte Gruppe Kinder und Teenager, die dank Abwesenheit der Eltern ordentlich Party machen und das mit allem Drum und Dran herrlich kindlich. Leider werden die Kids dann von einer Alieninvasion überrascht und die grauen Gesellen sind alles andere als nett. Anfänglich sehr niedlich, dann etwas schwächer und am Schluss traurig und mit Hundecontent. Trotzdem nicht schlecht.

Die Rahmenhandlung hätte man sich wie beim ersten sparen können, trotzdem hatte auch sie ihre Momente.
Insgesamt überraschend gut für eine Fortsetzung. Mir gefiel ja bereits der erste Teil richtig gut und dieser sogar noch etwas besser. Weiter so!

S-VHS (VHS 2) Directed by Simon Barrett (Tape 49) Adam Wingard (Clinical Trials) Eduardo Sánchez (A Ride in the Park) Gregg Hale (A Ride in the Park) Gareth Huw Evans (Safe Haven) Timo Tjahjanto (Safe Haven) Jason Eisener (Alien Abduction Slumber Party) Produced by Roxanne Benjamin Gary Binkow Kyle David Crosby Brad Miska Jamie Nash Written by Simon Barrett Jamie Nash Timo Tjahjanto Gareth Huw Evans John Davies Starring Lawrence Michael Levine Kelsy Abbott Cinematography Tarin Anderson Stephen Scott Seamus Tierney Jeff Wheaton Studio Bloody Disgusting The Collective Distributed by Magnet Releasing Release date(s) January 19, 2013 (Sundance) July 12, 2013 (United States) Running time 96 minutes Country United States Canada Indonesia Language English Indonesian Box office $21,833

5 thoughts on “OkulareInEineAndereWeltUnd
DämonenAufVatersuche”

SagWas!