Intermezzo

BangBangMal wieder paralysiert von diesem echt miesen Assault-Remake (keine Ahnung, warum ich das hier laufen lasse)…so weggezappt…komme ich gar nicht dazu was zu schreiben. Okay, hatte wie immer viel um die Ohren, keine Zeit und keine Lust die gesehenen Filme abzuarbeiten, kommt aber noch.
Hier kurz das nächste Comingup:
Savages – war in Ordnung, nette Dreiecksgeschichte mit Hängern, aber einem anbetungswürdig ekelhaften Benicio Del Toro (7 oder 8/10);
Total Recall – völliger Schrott, der weder mit dem Orginalfilm, noch mit der Kurzgeschichte was gemein hat. Teilweise hatte ich Probleme dem Sinn des Ganzen zu folgen (max. 4/10);
Dream House – ganz netter Psycho/Mysterythriller mit Weisz und Craig und Watts. Hat mir ganz gut gefallen;
The Brothers Bloom – yeah Rian Johnson meets Wes Anderson. Nicht ganz so gut wie mein Held, aber dennoch ein ziemlich großartiger Film mit einer wieder tollen Rachel Weisz (8 oder 9/10) – Bang Bang rules :))

Mittwoch ist dann Skyfall dran, der mich eigentlich nur enttäuschen kann, weil alle so schwärmen und dazu noch diese grottige Titelmusik mögen. Das kann kein gutes Omen sein, aber ich arbeite meine Kinogutscheine ab 😉

21 thoughts on “Intermezzo”

  1. Na „Savages“ hat mir ja auch gut gefallen. :)) „anbetungswürdig ekelhaften Benicio Del Toro“ :)) das ist er für mich ja immer, also ohne ekelhaft.

    „Dream House“ fand ich ja schlimm, „Brothers Bloom“ ist natürlich toll und „Skyfall“ hat mir übrigens auch sehr gut gefallen. :)) – Ist bei Dir gerade „Weisz/Craig-Festival?

  2. Pssst, ey Charles, lass uns mal nen Naomi Watts Abend machen!! Mulholland Drive, King Kong, 21 Gramm, Eastern Promises (war sie da auch dabei, nommal cheggn muss xD)… Was noch?!?! ;D

  3. Ja kann ich, wobei sowas wie „Wolfsmilch oder „Conan“ wirst Du bei mir nicht finden.
    Ist das alles? Wo sind Klassiker wie „Auf den Schwingen des Todes“ oder „Der Große Coup“? Ohne eine ordentliche Auswahl Walter Matthau kann man doch nicht leben!

  4. Ääääähm… „Auf den Schwingen des Todes“ wird noch bestellt. (Rebuy.de)
    Falls Du „Der große Coup“ als DVD hast, dann schätz dich glücklich!
    Nur noch gebraucht zu erwerben – Utopische Preise. (60-80 Euro)
    Hab ihn aber auf FP..;-) Ein wahres 70er-Schmankerl!
    „Wolfsmilch“ und „Conan“ waren eher Gebrauchtkaufbeiwerk weil sehr günstig..;-)
    Leider orientieren sich die Preise bei rebuy.de an die Neu-Kaufpreise bei Amazon.
    Die beiden ersten Dracula-Filme mit Christopher Lee: 12,89 und 21,39 Euro – Gebraucht!
    Wenn’s lange keine Neuauflagen gibt, schießen die Preise leider nach oben. (Amazon)
    Seit Jahren warte ich auf deutsche DVD’s von:
    – „Wenn der Postmann zweimal klingelt“ (1981)
    – „Half Moon Street“ (1986)
    – „Die Brut des Adlers“ (1984) – Mit Rutger Hauer
    – „52 Pick Up“ (1986)
    – „Das Rollover-Komplott (1981)
    – „The Mosquito Coast“ (1986)
    – Schwarzer Sonntag“ (1977)
    – „Das Gespenst von Canterville“ (1944)
    – „Der Engel mit der Trompete“ (1945)
    – „Auf leisen Sohlen kommt der Tod“ (1972)
    Nada..:-/

    Tja. So ist das mit dem Sammlerwahn..;-)

SagWas!