DerLangeWegZurErkenntnis

Madagascar 3 – Flucht durch Europa von Eric Darnell, Tom McGrath, Conrad Vernon für DreamWorks Animation

madagascar-3Inhalt:
Afrika sucks.
Löwe Alex, Zebra Marty, Giraffe Melman und Nilpferd Gloria sind nicht begeistert ohne die Pinguine auf dem schwarzen Kontinent zurückzubleiben, aber die Reise nach Amerika muss irgendwie finanziert werden und so sind die Jungs auf nach Monaco die Reisekasse aufbessern.
Doch während die gefiederten Freunde und die Affen in der Spielbank das Geld für die Rückkehr in die Bronx erspielen, werden unsere vier nervös und folgen den Frackträgern. Leider ist der Auftritt der gloreichen Bande alles andere als willkommen und ehe sie sich versehen, ist ihnen Europas bissigste Tierfängerin auf den Fersen.
Wie der Zufall es will, schaffen unsere tierischen New Yorker in einem Zirkus unterzukommen und reisen mit quer durch Europa mit der Aussicht auf die USA.

Fazit:
Ohne Zweifel, Madagascar 3 ist der beste der drei Teile.
Nicht dass ich die kantige Animation wirklich liebgewonnen habe, aber ich fands diesmal einfach wesentlich spaßiger und sinnreicher und teilweise auch schön gemeiner. Da werden unsere Plüschhasen von einer wirklich fiesen monegassischen Tierfängerin verfolgt, die eigentlich nur auf Trophäenjagd und echt hart im Nehmen ist. Ohne Rücksicht auf Gesetze und Grenzüberschreitungen heftet sich Chantel DuBois (gesprochen von Frances McDormand) an die Fersen von Alex, Marty, Melman, Gloria und Co., die versuchen sich in einem ziemlich heruntergewirtschafteten Zirkus zu verstecken. Dort treffen sie auf ein paar wirklich gute Seelen, besonders hat es mir dabei natürlich der Seelöwe Stefano (gesprochen von Martin Short) angetan. Stefano ist der Zirkusclown und Conferencier; keine Leuchte und das weiß er auch, aber das Herz am rechten Fleck und durch und durch optimistisch. Alleine diese Figur macht den Film sehenswert und ist maßgeblich an der Erkenntnis unserer Ex-Zootiere beteiligt, die nämlich irgendwann am Ziel sind und merken, dass sie ein trauriges Leben geführt hatten.7:10
Furchtbar bunt, total überzogen, aber mit viel Herz – es lohnt sich einen Blick in Madagascar 3 zu riskieren.

Deutscher Titel Madagascar 3: Flucht durch Europa Originaltitel Madagascar 3: Europe’s Most Wanted Produktionsland USA Originalsprache Englisch Erscheinungsjahr 2012 Länge 93 Minuten Altersfreigabe FSK 0 JMK 6 Stab Regie Eric Darnell Tom McGrath Conrad Vernon Drehbuch Eric Darnell Noah Baumbach Produktion Mireille Soria Mark Swift Musik Hans Zimmer Schnitt Nick Fletcher

Stefano

12 thoughts on “DerLangeWegZurErkenntnis”

  1. Tagchen!

    Rücksturz ins Infantile?..;-D

    In der VT tauchen auch ab und an Mädels so um die 20 auf
    und leihen sich ältere Walt Disney-o.Barbie-Videos aus.
    Auf Nachfrage kichern die jungen Damen dann vor sich hin.
    Du kannst mir sicher als Frau erklären, warum das so ist..;-)

    P.S. Wann warst Du das letzte Mal im Kasperltheater?..;-))

  2. :))
    Barbiefilme gucke ich nun wirklich nicht, die sind doch totaler Trash, aber Zeichentrick und die ein oder andere Animation, das weißt Du doch, da steh ich drauf 😉
    Im Kasperletheater war ich nie, selbst als Kind nicht, aber ich habe selbst für meine Freunde Vorführungen gemacht.

  3. Wenn Du die anderen nicht mochtest, wird Dir der hier auch nicht so gefallen. Es sind ja immer die gleichen Figuren. Hier kommt nun noch schwerer Slapstick durch die Tierfängerin dazu und eben diese sehr liebenswerte Zirkusgeschichte. Das alles ist dann sehr mangabunt und abgehoben.

  4. Hab ihn jetzt auch gesehen (2D und in der OV) und fand ihn gar nicht soooo schlimm wie ich es erwartet hätte. Sind halt die selben Sachen, die mich an der Reihe generell stören, ansonsten war der ganz unterhaltsam.

SagWas!