Trennungsschmerz

Storage 24 von Johannes Roberts

storage-24Inhalt:
Ein Flugzeugabsturz mitten in London sorgt für ein mittelschweres Chaos, doch Charley tangiert das nicht, denn er ist auf dem Weg zum Lagerhaus 24, aus dem er nach der kürzlichen Trennung von Shelley seine Sachen holen möchte. Natürlich weiß er, dass sie auch da ist, denn er versteht nicht, warum sie ihn nicht mehr sehen mag und will die Konfrontation, aber nicht alleine, Freund Mark muss mit. Doch was die Freunde dann erleben ist wohl traumatischer als die Trennung und alle Beziehungsverwicklungen, die da noch so nach oben schwemmen, denn in dem abgestürzten Flugzeug war ein Ding, tja sagen wir, es ist groß schleimig und schlecht drauf und wahrscheinlich nicht von dieser Welt und es hat sich in das Storage 24 geflüchtet!

Fazit:
Eine Trennungskrise, Freunde, die keine sind, Helden, Feiglinge, Grufties, berühmte Alien-Wir-Robben-Durch-Enge-Rohre-Szenen neu verfilmt, Witze, Spannung, Keller, in die man lieber nicht geht, Hunden, denen man lieber nicht folgt und Lagerhäuser, die man am besten auch nie mehr verlässt.
Da kann ich nicht aus meiner Haut und auch wenn  sonst niemand d’accord mit mir geht, aber ich fand diesen Streifen großartig. Johannes Roberts ist John Carpenterfan und natürlich ist so auch sein Film, mit allem drum und dran.
Das Monster ist trashig, es fließt viel Blut, es gibt die üblichen Schockmomente, die Story ist recht konventionell so auch die erzählweise, dennoch ergeben Cast, Bilder, Musik und Geschichte ein großes Ganzes, das einfach toll unterhält, fesselt, lustig ist und eine feine Perle mit aberwitzigem Ende ergibt.
„Storage 24“ ist genau der Film, den ich erwartet habe und von dem ich mir vorstellen kann, dass er irgendwann in meine Hall of Fame kommen wird, selbst wenn ihn sonst niemand so zu schätzen weiß.9:10

SELECTED FEATURES GROSSBRITANNIEN 2012 / 87 MIN / ENGLISCHE OV REGIE JOHANNES ROBERTS DARSTELLER NOEL CLARKE / COLIN O’DONOGHUE / ANTONIA CAMPBELL-HUGHES / LAURA HADDOCK / JAMIE THOMAS KING DREHBUCH NOEL CLARKE / DAVIE FAIRBANKS / MARC SMALL PRODUZENT NOEL CLARKE / MANU KUMARAN VERLEIH UNIVERSAL PICTURES GERMANY

3 thoughts on “Trennungsschmerz”

SagWas!