UndNochMalAufUndDavon

Wanderlust von David Wain

WanderlustInhalt:
Kurz nachdem sich George und Linda ihren Traum von einer eigenen Wohnung in einem der besten Viertel New Yorks verwirklicht haben, kann Linda nicht nur ihr Filmprojekt nicht an den Sender bringen, sondern verliert George auch noch seinen Job. In ihrer Not versuchen sie das Apartement wieder los zu werden und stranden auf kleinen Umwegen, obdachlos wie sie sind, in einer Kommune irgendwo in Georgia und finden zu sich.

Fazit:
Die erste halbe Stunde ist wirklich vielversprechend – ja man glaubt tatsächlich, ein Film mit Jennifer Aniston und Paul Rudd als Ehepaar auf Abwegen könnte funktionieren und lustig sein, doch dann landen die beiden in einer Kommune, eine Idee, die anfänglich witzig war, dann jedoch in Fäkalwitzen und zähen Hippieübertreibungen das Lachen einfrieren ließen. Freie Liebe, keine Türen und Antiaggressionstraining, einer sieht sich endlich verstanden, der andere will weg und von vorne anfangen – haha.
Auch hier das Problem: Aniston ist immer Aniston, Null Wandlung, Hauptsache die Haare glänzen und die Kostüme sitzen gut und Paul Rudd – ja der hatte nun seine gute Rolle (My Idiot Brother) und ist hier wieder im Alltag angelangt.
Schade, das hätte was werden können, so nur ein Film für Fans von Witzen der Kategorie „Police Academie“ oder „American Pie“.4:10

USA 2011 – Originaltitel: Wanderlust – Regie: David Wain – Darsteller: Paul Rudd, Jennifer Aniston, Justin Theroux, Malin Akerman, Kathryn Hahn, Lauren Ambrose, Ken Marino, Alan Alda, Joe Lo Truglio, Kerri Kenney-Silver – FSK: ab 12 – Länge: 98 min.

2 thoughts on “UndNochMalAufUndDavon”

SagWas!