DerSpezialistVonDerSpuBe

Der Tatortreiniger vo Arne Feldhusen für den NDR nach einer Idee von Bjarne Mädel

tatortreiniger113Inhalt:
Heiko „Schotty“ Schotte ist Gebäudereiniger mit Spezialgebiet Tatortreinigung.
„Meine Arbeit fängt da an, wo sich andere vor Entsetzen übergeben“, sagt Schotty gerne. Und während er mit Enzymreiniger und Natriumsulfat die Überreste von gewaltsamen Todesfällen beseitigt, trifft er auf Freunde, Verwandte oder Bekannte der Toten, manchmal sogar auf den Geist der Verstorbenen selbst und nicht selten wird dabei Schottys Weltbild erweitert.

Fazit:
Da steige mal einer hinter die Programmpolitik des NDR. Sie produzieren vier höchst amüsante Folgen a 26 Minuten mit Bjarne Mädels Tatortreiniger, einer Mischung aus, ich weiß nicht Dittsche und Stromberg, also absolut sehenswertes Material und zeigen sie ohne Ankündigung versteckt im Nachtprogramm zu Weihnachten. 
Guckt natürlich keiner zu und so kommt das ganze dann noch mal häppchenweise im Spätbendprogramm.
Schade eigentlich, denn „Der Tatortreiniger“ ist genau die intelligente Unterhaltung, die man vom öffentlich rechtlichen Fernsehen erwartet und so selten präsentiert bekommt.
9_rabbit_animal_pink_smile
Witzige gut getimte Dialoge und eigentlich zutiefst Menschliches vergnügt hier über die kurzen Folgen. Von Blowjob über Sterblichkeit, die Rache einer alten Dame oder Vorurteile über dicke Frauen, das Spektrum ist weit und da ist Potential für mehr.
Die vier Folgen sind sehenswert und ich will hoffen, dass der NDR zur Besinnung kommt und Bjarne nicht des nachtens versauern lässt.

<

p>Der Tatortreiniger, D 2011, R: Arne Feldhusen,D: Bjarne Mädel

10 thoughts on “DerSpezialistVonDerSpuBe”

  1. Tagchen!
    Müde kannst später auch noch sein!..;-D

    Was deine Frage betrifft:
    Bin ja nicht von gestern, gnädige Frau!
    (Ich hoffe, Du hast vorher zugeschlagen!?)
    Du weisst schon, dass noch… im Netz aktiv sind?..;-)

    Edit:
    Hab vorhin das I Ging-Orakel befragt.
    Du wirst kommende Woche voller Elan
    die Badezimmerfliesen schrubben!..;-))

  2. Ohne es jemals gesehen zu haben, erinnert es mich irgendwie an „Aufschneider“ mit und von Josef Hader – aber wenn es zu spät kommt es leider hoch gradig uninteressant; ich muss arbeiten um meine GEZ bezahlen zu können :.

SagWas!