AufDieMütze…

Blitz von Elliot Lester

BlitzInhalt:
Tom Brant ist ein Cop, der so eigentlich nicht mehr in diese Welt gehört: er trinkt zu viel, so viel, dass er schon Ausfälle hat und seine Methoden sind schwerer Siebziger-TV-Style. So ist er unter den Kollegen auch nicht gerade der beliebteste, unter den Ganoven auch nicht.
Und ausgerechnet jetzt wo ein Serienpolizistenmörder in der Stadt umgeht und Toms Partner außer gefecht ist, kommt ein Neuer, Sgt. Porter Nash, als Ersatz aufs Revier. Und der ist schwul.
Aber Tom ist Profi und der beste Ermittler der Stadt und solange Nash ihm nicht aufs Klo folgt… sie haben Wichtigeres zu tun!
Doch der Psychopath ist ihnen immer einen Schritt voraus.

Fazit:
Blitz ist wieder mal der Beweis dafür, dass wo Statham drauf steht auch Statham drin ist und umso besser, dass er hier wieder eine Rolle hat, die so archaisch ist, wie sie ihm am besten passt.
Keine Romanze kreuzt hier die Geschichte, sondern ein harter zu viel arbeitender Bulle vom ganz alten Schlag arbeitet in einem schäbigen Viertel mit teilweise echt schäbigen Typen mit einem im völligen Kontrast zu ihm stehenden Partner an einem Copkillerfall.
Natürlich kommen die beiden schnell dahinter, dass der Psycho mit System arbeitet, auch ist relativ schnell klar, wer der Kerl ist, ihn jedoch dingfest zu machen ist eine andere Sache.
Ich muss wirklich sagen, dass ich angenehm überrascht war. „Blitz“ repräsentiert genau die Art von britischem Krimi, die ich schon als Kind mochte. Knallharte Action, durchgeknallte Killer und nie abreißen wollende Spannung. Dazu ein Ermittlerteam, das total unterschiedlich ist, sich letztendlich aber perfekt ergänzt und den ein oder anderen Schmunzeler raushaut.
Neben dem angenehm agierenden Pärchen Statham/Considine ist hier unbedingt die überragende Leistung von Aiden Gillen als Copkiller hervorzuheben. Man, lange habe ich keine so gute Vorstellung mehr gesehen und selbst wenn er sonst eher das lecker Bürschen ist – hier möchte ich ihm nicht über den Weg laufen.
Insgesamt liefert Elliot Lester hier eine mehr als solide Arbeit ab. Ein wirklich guter Krimi, mit einer Story, Top Besetzung, etwas TV Touch und selbstjustizidale Zügen, aber im Großen und Ganzen gut unterhaltend.
8_rabbit_animal_pink_cute

<

p>Blitz UK 2011 FSK 18 uncut 98 Minuten Regie: Elliot Lester Drehbuch: Nathan Parker Darsteller: Jason Statham, Aiden Gillen, Paddy Considine, Zawe Ashton, Luke Evans

6 thoughts on “AufDieMütze…”

  1. Das ist wohl einer der selten Momente, wo ich gar nicht deiner Meinung bin. Hat ne doofe Story, einen lahmen null8fünfzeh statham, kaum Action und oberpeinliche Sprüche. Hm. Vlt hätten wir nüchterner sein müssen. Aber ich fand den grottig.

  2. Na ja für ne Copkillerstory fand ich die hier schon okay.
    Ich mag Statham ja eher so rustikal als technisch aufgepimpt. Aber natürlich mag ich auch englische Krimis, bin mit van der Valk aufgewachsen und sehe sogar gerne Inspektor Barnaby. Zu wenig Action war mir das hier also nicht :))

  3. Krimi mäßig gebe ich dir Recht (häm… keine Ahnung von englischen Krimis 😉 ), aber wenn ich Statham will, dann sollte es (wie in deiner Überschrift) auch auf die Mütze geben – das ist wie in „Faster“ mit „the Rock“, da dachte ich mir auch die ganze Zeit: „Faster? Ja genau: Schneller! Mach mal was!!!“ 😉
    Actionhelden sollten kategorisierbar bleiben :.

  4. schön, muss ich sehen. ich mag statham auch am liebsten, wenn er nicht parallel von frauen verwirrt wird *lach*. allerdings, und da bleib ich eisern, der kann durchaus was, insofern würde ich mich auch mal freuen, den in einer „richtigen“ rolle zu sehen und nicht immer nur in den b-actionern.

SagWas!