CocoUndPipiInNöten

Phase 7 von Nicolás Goldbart

phase7Inhalt:
Ein Virus geht um. Weltweit sterben die Menschen wie die Fliegen und in den Städten herrscht das Chaos.
Doch Coco und seine hochschwangere Frau Pipi diskutieren lieber, ob es eine Tafel Schokolade mehr oder weniger sein kann und ob man Glühbirnen kauft. Aber die beiden können sich der Katastrophe nicht so ganz entziehen. Im Haus unter Quarantäne gestellt, drehen einige Nachbar so langsam am Rad. Ihr Ziel: Herr Zanutto. Der spinnt und ist infiziert – angeblich. Doch Her Zanutto ist auch nicht auf den Kopf gefallen. Und ehe sich Coco versieht, ist er in der Nachbarschaftschlacht involviert, wird von Nachbar Horacio mit Seuchenschutzanzug und Pistole versorgt und stolpert über jede Sprengfalle.

Fazit:
Ein Regisseur, der Goldbart heißt muss Humor haben und so ist das Endzeitdrama „Phase 7“ gespickt mit überzogenen Figuren und vollem schwarzen Humors.
Schon das Paar Coco und Pipi; sie ist total aufbrausend und hat natürlich immer recht und er ist ein echter Schlappi. Zwar sieht er aus wie ein ganz superharter, aber er kriegt nichts so richtig gebacken und hat auch irgendwie keine Lust dazu. Doch Coco bleibt nichts weiter übrig, als seinen Mann zu stehen, denn Nachbar Horacio nimmt ihn unter die Fittiche. Im Dauertrainingscamp: Nachbarschaftshilfe und -wehr wird er endlich erwachsen.
Goldbarts Film erinnert sicherlich etwas [rec], schon wegen der Sprache, jedoch wird man Wackelkamera verschont und der Kampf ums überleben wird wesentlich humorvoller dargestellt.
Schön dass man Frederico Luppi (The Devil’s Backbone, Pans Labyrinth, Logic Room) für den verückten und coolen Zanutto gewinnen konnte, er ist immer eine Bank, erinnert aber zugebenermaßen immer etwas an Friedrich Schoenfelder.
Insgesamt ist „Phase 7“ ein ganz gelungene Endezeitkomödie mit ziemlich guten und perfekt dosierten Splattereffekten, die allerdings unter anderem auch von dem frech von Carpenter zusammengeklauten Score profitiert.
6_rabbit_animal_pink_cute

<

p>FASE 7 FRESH BLOOD ARGENTINIEN 2011 / 35 MM / 95 MIN /  SPANISCHE OMEU REGIE NICOLÁS GOLDBART DARSTELLER DANIEL HENDLER / JAZMÍN STUART / YAYO GURIDI / FEDERICO LUPPI DREHBUCH NICOLÁS GOLDBART PRODUZENT SEBASTIAN ALOI VERLEIH KOCH MEDIA

8 thoughts on “CocoUndPipiInNöten”

  1. Ahoi!

    Wie ich sehe, bist ja ganz schön eingespannt,
    Du holde Deern!..;-) (Dito!)

    Ich kenn nur Phase IV. (SciFi-Klassiker)
    Erst kürzlich mal wieder geguckt.
    (Weil bessere „Version“ gezogen..;-)

    Guck jetzt mal „Das Pendel des Todes“..;-D
    (Vincent Price ist einfach klasse)

  2. Ja mein Lieber, bin mächtig beschäftigt. Kommen aber auch wieder ruhigere Zeiten.
    Phase IV mochte ich immer gerne. Habe ihnals Teenie etliche Male gesehen.
    Und dass ich Vinnie Price-Fan seit meiner Geburt bin, muss ich hier wohl nicht erwähnen :))

  3. ich sehe schon, alle heil nach hause gekommen 🙂
    ich möchte auch mit einer rauchsäule erscheinen, das ist besser als beamen 🙂
    phase 7 fand ich auch ganz okay. kein vergleich zu dem nervigen rabies heute.

SagWas!