RaRaRasputin?

Poltergay von Eric Lavaine

poltergayInhalt:
Marc und Emma haben ein neues zu Hause gefunden, eine alte Villa ist ihr neues Domizil. Doch schon kurz nach dem Einzug hat Marc seltsame Visionen. Er sieht fünf schwule Typen im Haus, die ihn jede Nacht mit dem selben Bony M. Song vom Schlafen abhalten. Was Marc nicht weiß, dass nur er, also eine reine Seele, die niemals einen Männerp±#@ berührt hat, diese Jungens sehen kann und das es sich dabei um fünf Poltergeister handelt. Männer, die beim einem Brand in der früher im Keller befindlichen Schwulendisko umkamen. Während sich die Poltergays und Marc langsam anfreunden, verlässt Emma das Haus in der Annahme Marc drehte durch. Jetzt ist guter Rat teuer. Wie die Frau zurückbekommen und die Geister in den Griff bekommen?

<

p>Fazit:
Jeder Film, den man nach „The Book Of Eli“ sieht ist kein wirklich schlechter Film, somit konnte Poltergay in meiner Wertung nicht wirklich durchfallen. Ich mag platte französische Komödien gelegentlich ganz gerne und fand den Streifen in weiten Teilen ganz spaßig. Schon die Idee ist einfach gut: fünf schwule Männer kommen bei einem Diskobrand ums Leben, peilen das irgendwie nicht und machen seit 30 Jahren mit ein und dem selben Lied (Rasputin von Bony M.) Party. Unter den Gays finden sich natürlich ganz unterschiedlich Charaktere. Einer macht Ordnung im Schrank und macht Bügelfalten in Marcs Jeans, ein anderer ist ein rockermäßiger Künstler, der alles voller Pimmel mit Flügel malt (sein Markenzeichen), einer streitet ab schwul zu sein (er wollte nur mal tanzen gehen) und so weiter. Marc freundet sich mit den Poltergeistern an und glaubt selbst schwul zu sein und versucht den Geistern aus ihrem Gefängnis zu helfen.
Poltergay ist keine große Komödie, hat aber seine Momente und auch ganz reizende Szenen und ziemlich nette Schauspieler. Zumindestens merkt man, dass der Dreh Spaß gemacht hat und das überträgt sich.
6_rabbit_animal_pink_cute

Poltergay Komödie/ Fantasy Frankreich 2006 Laufzeit: 91 Min. FSK: ab 12  Darsteller: Clovis Cornillac Julie Dépardieu Lionel Abelanski Regie: Eric Lavaine Universum Film

4 thoughts on “RaRaRasputin?”

  1. ich bin…wie…woher… hast du den selbst ausgesucht, oder wurde der dir untergejubelt? Ich sag mal was ganz oberflächlich-gemeines: stünde ich in einer videothek vor dieser DVD, würde mich schon das Cover so sehr abschrecken, dass ich den niemals ausleihen würde *lach*

SagWas!