FFFertig!

FF10_A4-BerlinPuh, geschafft.
Ich bin ja etwas langsamer als die hier nicht näher zu benennende Filmkritikerin, mit der ich nicht wenige Filme auf dem diesjährigen Fantasy Filmfest durchgestanden oder vergnüglich genossen habe, aber nun bin ich durch, glaube ich.
Natürlich gab es  auch dieses Jahr wieder Fehlgriffe und trotz der von mir gesehen Menge an Filmen, Streifen, die ich wie auch immer noch nachholen möchte.
Gut verzichten hätte ich auf „The Last Days of Emma Blank“, „The Nothing Men“, „Exquisite Corps“, „Stranded“, „Tony“ und „The Silent House“, während ich Filme wie „The Loved Ones“, „Timer“, „Ghost Machine“; „The Reef“, „For The Good Of Others“ , „22 Bullets“ und „IP Man 2“ noch sehen will.
Es war dieses Jahr anstrengend, einfach weil ich so viel im Kino war; die Dauermüdigkeit hält bis heute an, aber das wird schon. 
Ansonsten war es ein schönes FFF mal ohne stinkiges, heißes Kino, dafür mit echten Filmproblemen im Cinestar, aber die Fangemeinde war eindeutig gesprächiger und zutraulicher als sonst, fand ich.
So, jetzt kann ich mich also wieder dem normalen alltäglichen Wahnsinn widmen, bis zum nächsten Jahr 😀

8 thoughts on “FFFertig!”

  1. Kennst Du eigentlich (noch) „Theater des Grauens“ (GB-1973)
    Mit Vincent Price und Diana Rigg. (Sexy Chica..;-)
    Der lief seinerzeit mehrfach ungekürzt im ORF. (Damals ab 18J.)
    (Der ORF war klasse. Dort wurde wirklich NICHTS gekürzt/geschnitten.)
    Price/Lionheart – Rache – Theatralischer Mord. (Ziemlich heftig 😉
    Ein wirklich origineller Film. FILMPLAKAT

    Na dann.. 😉

  2. Ja natürlich, einer meiner Lieblingsvinnies 😀
    Dame Rigg war schon ein heißes Geschoss! Warum ahnte ich, dass Du auf sie stehst? ;-D
    ORF haben wir hier oben eingemauert inmitten in der DDR nicht reinbekommen, aber es gab ja immer Mittel und Wege daran zu kommen.

  3. Nur im südbayrischen Raum war der ORF über Antenne
    empfangbar. Klar, dass in der Broiler-Republik nix ankam!..;-)

    Die Rigg war! schon ein hübsches Weib.
    Richtig scharf finde ich aber (nachwievor) Juliette Lewis.
    Die hat mir bei „From Dusk Till Dawn“ krass die Augen verdreht..;-D

    Gesichter des Todes (1978) – FILMPLAKAT
    Der war gewissermaßen auch Pflicht..;-)
    Obwohl natürlich inszeniert, hielt sich hartnäckig das Gerücht,
    dass die heftigen Aufnahmen „echt“ wären.
    Scripted Reality Mondo. Das letzte Mal irgendwann in
    den 80ern gesehn..;-)

  4. JAAA, das waren noch Zeiten als man hier ORF1 sehen konnte! Ich werde es RTL nie verzeihen daß sie die Sperrung veranlasst haben :>

    (und wie bitteschön könnte man NICHT auf Diana Rigg stehen?)

SagWas!