Hippies,NazisUndEineSexorgie

OSS 117 Lost in Rio von Michel Hazanavicius

oss117rionerepondplusriInhalt:
Superagent OSS 117, Hubert Bonisseur de La Bath hat diesmal einen pikanten Auftrag: er soll die geheime Aufstellung aller französischer Colaborateure aus dem 2. Weltkrieg von einem in Brasilien untergetauchten Nazi namens von Zimmel entgegennehmen. Der alte Bonze hat die Liste zum Kauf angeboten und will das Geschäft nur mit OSS 117 tätigen. Kein Wunder denkt Hubert, schließlich ist er der Beste Frankreichs. Auf seiner Spritztour durch Rio läuft er auch noch dem Mossat in die Arme und bekommt die hübsche Dolorès Koulechov als Sekretärin als vollwertige Agentin zur Seite gestellt, denn die Israelis wollen den Mann von Zimmel.
Na dann: Rio 30°C im Schatten, der Martini ist kalt, der Anzug gebügelt und die Frisur sitzt….

Fazit:
Auch ohne Kenntnisse des ersten Teils kann man bei Oss 117 Lost in Rio so richtig ablachen. Die Wimpertusche sollte also auf jeden Fall wasserfest sein, so herrlich politisch unkorrekt und albern ist diese Fortsetzung Michel Hazanavicius Spions, der sich liebte. Lieben tut sich de La Bath natürlich noch immer in unvermindeter Form, aber selbst äußerst hübsche Mädchen sollten nicht in der Nähe stehen, wenn der Agent in eine Schießerei gerät. Da kennt er nämlich weder gut noch böse und jede Kugel findet ein Ziel. In seinem aktuellen Fall muss er einer Unmöglichkeit nachjagen: der Aufstellung von französischen Colaborateuren! Ja wirklich, unser Agent mochte es auch nicht glauben, dass es sowas gab! Nebenbei muss er sich noch der Rache der Chinesen erwehren, deren Angehörige er zur Verteidigung der Comtesse erledigt hatte und muss sich mit einer israelischen femisnistischen Agentin rumschlagen, die sich einfach weigert die niedrigen Arbeiten für ihn zu erledigen. Er freundet sich mit einer Gruppe Hippies an, in deren Mitte von Zimmels Sohn lebt, nimmt alle Drogen, die ihm angeboten werden und findet sich schon mal nackt in mitten der Blumenkinder, mit der Hand eines anderen auf dem Hintern wieder.
Mit OSS 117 beweisen die Franzosen nicht nur Humor und ihren Faible für Naziwitze, sondern auch ein Gespür für detailgetreue Austattung und Kostüme. Selbst die Musik für diesen Film ist ausgesprochen liebevoll zusammengestellt und absolut partytauglich.
Wer aus diesem Film nicht gut gelaunt herauskommt ist einfach böse.
Skull 8:10

<

p>oss 117 – lost in rio; oss 117 – rio ne repond plus FRANKREICH 2009 / 35 MM / 101 MIN / FRANZÖSISCHE OMEu REGIE Michel Hazanavicius DARSTELLER Jean Dujardin / Louise Monot / Rüdiger Vogler / Alex Lutz / Reem Kherici / Pierre Bellemare / Ken Samuels DREHBUCH Michel Hazanavicius / Jean Bruce / Jean-Francois Halin PRODUZENT Eric Altmeyer / Nicolas Altmeyer VERLEIH Koch Media

1 thought on “Hippies,NazisUndEineSexorgie”

SagWas!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.